Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Karlsruhe »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Karlsruhe
  • Abteilung 4
    28.08.2017
    B 35 Rheinbrücke Germersheim - Brückensanierungsarbeiten

    ​Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe beginnen ab Montag, 4. September 2017, die Sanierungsarbeiten an der Rheinbrücke bei Germersheim. Hierbei werden in zwei Bauphasen die Übergangskonstruktion der Badener Vorlandbrücke sowie Teile der Entwässerungseinrichtung instand gesetzt. Die gesamte Maßnahme wird voraussichtlich bis Samstag, 11. November 2017 andauern. Die Baukosten belaufen sich auf rund 350.000 Euro und werden vom Bund getragen.

    Die Arbeiten beginnen mit dem Aufbau der Verkehrssicherung für die erste Bauphase. Es werden die Beschilderung aufgestellt, die Gelbmarkierung aufgebracht, die transportablen Schutzeinrichtungen aufgestellt und die Mittelstreifenüberfahrten geöffnet. Die Einrichtung der Verkehrsführung erfolgt über sogenannte Arbeitsstellen kürzerer Dauer und wird tagsüber nur in verkehrsarmen Zeiten oder nachts durchgeführt.

    Voraussichtlich ab dem 11. September 2017 ist die Verkehrsführung für die erste Bauphase eingerichtet, das heißt, den Verkehrsteilnehmern steht ein Fahrstreifen je Fahrtrichtung zur Verfügung. In dieser Bauphase ist die Richtungsfahrbahn Germersheim auf einer Länge von rund 1,5 Kilometern gesperrt, ein Fahrstreifen wird auf die Richtungsfahrbahn Graben-Neudorf übergeleitet. In der zweiten Bauphase, welche voraussichtlich ab dem 4. Oktober 2017 beginnt, ist die Richtungsfahrbahn Graben-Neudorf gesperrt, ein Fahrstreifen wird auf die Richtungsfahrbahn Germersheim übergeleitet.

    Das Regierungspräsidium Karlsruhe bittet die Anlieger und Verkehrsteilnehmer für die Belastungen und Behinderungen um Verständnis.

    Weitere Informationen zu aktuellen Straßenbaustellen finden sich im Internet unter www.baustellen-bw.de.

​​​Pressestelle

Schlossplatz 1 - 3
76131 Karlsruhe
Pressestelle@rpk.bwl.de


Pressesprecher

Uwe Herzel, Pressesprecher
Uwe Herzel
0721 926-4051

Stellvertretung


Irene Feilhauer
0721 926-6266 ​​​​​​​