Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Karlsruhe »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Karlsruhe
  • 29.09.2017
    L 612 Fahrbahndeckenerneuerung zwischen Horrenberg und Zuzenhausen/Hoffenheim: Vollsperrung der L 612 von Ortsdurchfahrt Horrenberg bis Einmündung K 4174

    ​Wegen Straßenerneuerungsarbeiten muss die L 612 zwischen Horrenberg und Zuzenhausen/Hoffenheim von Mittwoch 04.10.2017 bis voraussichtlich am Freitag 10.11.2017 vollständig gesperrt werden. In dieser Zeit wird der Fahrbahnbelag der L 612 ab der Ortsdurchfahrt Horrenberg (Einmündung K 4271 Ortsstraße/ Hoffenheimer Straße) bis einschließlich der Einmündung K 4174 nach Zuzenhausen auf der gesamten Straßenbreite erneuert. Wegen der geringen Fahrbahnbreite ist zur Durchführung der Maßnahme eine Vollsperrung der Strecke notwendig. Die Kosten für die Baumaßnahme betragen 400.000 Euro. Um die Zufahrt für alle Ortsbereiche von Horrenberg sicherzustellen, werden die Straßenbauarbeiten in drei Abschnitten durchgeführt. Während der gesamten Bauzeit erfolgt eine Umleitungsbeschilderung in beide Fahrtrichtungen über Balzfeld und Hoffenheim (Kreisstraßen K 4271, K 4175, K 4176) zur L 612 und zur B 45 in Richtung Zuzenhausen.

    Im ersten Bauabschnitt wird zunächst die Strecke außerhalb des Ortes saniert. Dafür wird mit rund zwei Wochen gerechnet. Für den zweiten Bauabschnitt in der Ortsdurchfahrt Horrenberg muss zusätzlich die L 612 zwischen den Einmündungen Allmendweg und Hoffenheimer Straße / Zuzenhausener Straße gesperrt und innerörtlich umgeleitet werden. Im dritten Abschnitt erfolgen die Arbeiten im Bereich zwischen der Hoffenheimer Straße / Zuzenhausener Straße und der Ortsstraße / Hoffenheimer Straße. Hierzu muss die Straße ebenfalls gesperrt werden. Eine innerörtliche Umleitung wird ausschildert. Die Arbeiten am zweiten und dritten Abschnitt werden jeweils rund eine Woche in Anspruch nehmen.

    Die Verkehrsteilnehmer werden um erhöhte Aufmerksamkeit gebeten. Da mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen ist, wird den ortskundigen Verkehrsteilnehmern empfohlen, den betroffenen Streckenabschnitt weiträumig zu umfahren.

    Das Regierungspräsidium Karlsruhe bittet die Verkehrsteilnehmer für die unvermeidbaren Beeinträchtigungen während der Bauzeit um Verständnis.

    Aktuelle Meldungen zu Straßenbaumaßnahmen finden sich im Internet unter

    http://www.baustellen-bw.de

    und

    http://www.svz-bw.de/

    oder als HandyApp „VerkehrsInfo BW“ unter

    http://www.svz-bw.de/app.html.

​​​Pressestelle

Schlossplatz 1 - 3
76131 Karlsruhe
Pressestelle@rpk.bwl.de


Pressesprecher

Uwe Herzel, Pressesprecher
Uwe Herzel
0721 926-4051

Stellvertretung


Irene Feilhauer
0721 926-6266 ​​​​​​​