Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Karlsruhe »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Karlsruhe
  • Abteilung 4
    29.09.2017
    Erneuerung der Fahrbahndecke auf der B 462 zwischen Gernsbach und Hilpertsau: Vollsperrung im zweiten Bauabschnitt sowie Beginn des dritten Bauabschnitts

    ​Seit dem 10. Juli 2017 wird im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe die Fahrbahn der B 462 zwischen Gernsbach und Hilpertsau auf einer Länge von rund 2,9 Kilometer erneuert. In dem von der Sanierungsmaßnahme betroffenen Abschnitt zwischen dem Knotenpunkt B 462/L 76b und dem südlichen Tunnelportal in Gernsbach werden die Fahrbahn und die Straßenentwässerung teilweise grundhaft erneuert. Die Baumaßnahme wird unter halbseitiger Sperrung mit Ampelregelung in drei Bauabschnitten mit jeweils mehreren Bauphasen durchgeführt. Der Einbau der lärmmindernden Deckschicht erfolgt an drei Wochenenden unter Vollsperrung. Die Gesamtkosten dieser Baumaßnahme belaufen sich auf rund 3 Millionen Euro und werden vom Bund finanziert.

    Der zweite Bauabschnitt ab der Ochsenbrücke bis auf Höhe der Sebastian-Gruber-Brücke neigt sich dem Ende zu. In der Zeit vom 06. Oktober 2017 um
    22 Uhr bis 09. Oktober 2017 um 06 Uhr wird dieser Bauabschnitt voll gesperrt. Es wird ab diesem Zeitpunkt nicht mehr möglich sein die B 462 in diesem Bereich zu nutzen. Die Vollsperrung wird erforderlich, um die lärmmindernde Asphaltdeckschicht über die gesamte Fahrbahnbreite ohne Nähte und Fugen einbauen zu können. Während der Vollsperrung wird auch die im Abschnitt eins zurückgestellte Phase sechs hergestellt. Hierbei wird der zur Bahnstrecke hin liegende Fahrstreifen ab der Zufahrt Smurfit Kappa bis zur Einmündung der
    L 76b auf einer Länge von 130 Meter gefräst und am selben Wochenende wieder hergestellt. Die B 462 wird in diesem Bereich halbseitig gesperrt und der Verkehr wird in diesem Bereich mit einer Ampelanlage geregelt. Die Zufahrt von der B 462 auf die L 76b Richtung Reichental ist nicht möglich. Eine Umleitung ist ausgeschildert. Der Verkehr von der L 76b aus Reichental kann nur in Richtung Gernsbach auf die B 462 einfahren. Während der Vollsperrung wird der Verkehr über die K 3700 innerörtlich umgeleitet. Hier wird die Ochsenbrücke sowohl als auch die Sebastian-Gruber-Brücke zum queren geöffnet sein. Die Umleitungsstrecke beträgt rund 100 Meter mehr.Um den Verkehr auf der Umleitungsstrecke zu entlasten, wird der Lastkraftwagenverkehr weiterhin großräumig über die Bundesautobahn 5 zur B 500 umgeleitet.

    Der dritte Bauabschnitt wird am 10. Oktober 2017 ab der Sebastian-Gruber-Brücke in Obertsrot beginnen und vor dem südlichen Ausgang des Tunnelportals in Gernsbach enden. Dieser Bauabschnitt wird in zehn Phasen unterteilt. Abhängig von der Bauphase müssen Fahrbeziehungen in Kreuzungsbereichen zeitweise gesperrt werden. Die Fräsarbeiten in Phase eins werden ab der Sebastian-Gruber-Brücke auf der Murgseite beginnen und nach circa 200 Meter enden. Die Sebastian-Gruber-Brücke sowie die Markgraf-Berthold-Straße werden in dieser Zeit nicht von der B 462 aus befahrbar sein. In Phase zwei wird die gegenüberliegende Seite gefräst. Hier wird weiterhin die Fahrbeziehung in die Markgraf-Berthold-Straße gesperrt sein. Das Queren der Sebastian-Gruber-Brücke wird von der B 462 aus möglich sein, jedoch nicht von der Brücke auf die B 462. Über die weiteren Phasen wird das Regierungspräsidium informieren. Die entsprechenden Umleitungen für die Vollsperrungen sowie die Sperrung einzelner Fahrbeziehungen werden ausgeschildert. Während der gesamten Baumaßnahme wir der Lastkraftwagenverkehr großräumig über die Bundesautobahn 5 zur B 500 umgeleitet.

    Das Regierungspräsidium Karlsruhe bittet für die Belastungen und Behinderungen um Verständnis.

    Aktuelle Meldungen zu Straßenbaumaßnahmen finden sich im Internet unter

    http://www.baustellen-bw.de

    und

    http://www.svz-bw.de/

    oder als HandyApp „VerkehrsInfo BW“ unter

    http://www.svz-bw.de/app.html

​​​Pressestelle

Schlossplatz 1 - 3
76131 Karlsruhe
Pressestelle@rpk.bwl.de


Pressesprecher

Uwe Herzel, Pressesprecher
Uwe Herzel
0721 926-4051

Stellvertretung


Irene Feilhauer
0721 926-6266 ​​​​​​​