Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Karlsruhe »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Karlsruhe
  • Abteilung 4
    29.09.2017
    B 3, Laudenbach: Sanierungsarbeiten der Laudenbachverdolung dauern voraussichtlich noch bis November an

    ​Das Regierungspräsidium Karlsruhe führt auf der B 3 im Bereich zwischen der Bachstraße und dem Mühlgässchen umfangreiche Sanierungsarbeiten an der Laudenbachverdolung durch.

    Nach unserer letzten Mitteilung war das Bauende für August 2017 geplant. Da ein Teil der Verdolung nun komplett neu hergestellt werden musste, wurden weitere nicht vorhersehbare Zusatzarbeiten erforderlich. Die Planung ging auf Basis der Voruntersuchungen ursprünglich davon aus, dass nur der Deckel der Verdolung marode ist und erneuert werden muss. Wie sich erst während der Bauarbeiten herausstellte, ist der Sandstein im älteren Teil der Verdolung bis in die Fundamente nicht mehr tragfähig, und muss durch Beton ersetzt werden. Teile des Bauwerks mussten deswegen kurzfristig neu geplant oder überplant werden. Auch der Bauablauf wurde aufgrund der Änderungen erheblich umge-stellt. Nach derzeitigem Stand werden die Bauarbeiten noch bis in den November 2017 andauern.

    Die neuen Fertigteile für den Deckel der Verdolung sind zurzeit in der Herstel-lung und sollen Anfang Oktober 2017 eingebaut werden. Danach müssen zu-nächst die Fertigteile durch Stahl und Beton vor Ort miteinander verbunden werden. Bevor weitere Arbeiten erfolgen können, muss der Beton circa 14 Tage aushärten. Erst danach kann mit den Abdichtungsarbeiten und der Herstellung des Straßenaufbaus aus mehreren Asphaltschichten begonnen werden. Zwi-schendurch werden noch die Strom- und Telefonleitungen durch die Leitungsträger wieder in ihre ursprüngliche Lage verlegt.

    Während der Sperrung wird der Verkehr auf der B 3 aus den Richtungen Süden (Hemsbach) und Norden (Heppenheim) an den Kreisverkehren jeweils vor der Ortseinfahrt Laudenbach über die K 4229 Kreisverbindungsstraße umgeleitet. Anlieger können bis zur Baustelle zu fahren. Oberlaudenbach ist nur von Norden kommend über die Laudenbach (Kirchstraße) erreichbar.

    Für die unvermeidbaren Beeinträchtigungen bittet das Regierungspräsidium Karlsruhe die Verkehrsteilnehmer um Verständnis.

    Weitere Informationen zum Verkehrsgeschehen finden sich im Internet unter

    www.baustellen-bw.de

    unter

    http://www.svz-bw.de/

    oder als HandyApp „Ver-kehrsInfo BW“ unter

    http://www.svz-bw.de/app.html.

​​​Pressestelle

Schlossplatz 1 - 3
76131 Karlsruhe
Pressestelle@rpk.bwl.de


Pressesprecher

Uwe Herzel, Pressesprecher
Uwe Herzel
0721 926-4051

Stellvertretung


Irene Feilhauer
0721 926-6266 ​​​​​​​