Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Karlsruhe »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Karlsruhe
  • Abteilung 4
    18.10.2017
    B 39 Hockenheim: Erneuerung Schutzplanken - Sperrung des Standstreifens und des rechten Fahrstreifens von Einmündung Hockenheim Mitte bis Ausfahrt Hockenheim Süd

    ​Die Schutzplanken (Fahrzeugrückhaltesysteme) im Zuge der B39 zwischen Einmündung Hockenheim Mitte bis Ausfahrt Hockenheim Süd (Fahrtrichtung Karlsruhe) entsprechen nicht mehr dem heutigen Standard und müssen aus Sicherheitsgründen deshalb ersetzt werden. Aufgrund der Arbeiten an den Schutzplanken wird von Montag 23.10.17 bis voraussichtlich Freitag 01.12.17, täglich von 08:00 bis 16:00 Uhr, der Standstreifen und der rechte Fahrstreifen der B 39 zwischen Einmündung Hockenheim Mitte bis Ausfahrt Hockenheim Süd (Fahrtrichtung Karlsruhe) gesperrt. In dieser Zeit werden die Schutzplanken des Seitenstreifens auf einer Länge von zwei Kilometern vollständig erneuert. Der linke Fahrstreifen ist während der gesamten Maßnahme uneingeschränkt nutzbar. Im Anschluss an diese Arbeiten erfolgt die Erneuerung der Fahrzeugrückhaltesysteme in Fahrtrichtung Mannheim sowie im Mittelstreifen. Die Kosten für die Baumaßnahme betragen rund zwei Millionen Euro.

    Die Verkehrsteilnehmer werden um erhöhte Aufmerksamkeit gebeten. Da mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen ist, wird den ortskundigen Verkehrsteilnehmern empfohlen, den betroffenen Streckenabschnitt weiträumig zu umfahren.

    Das Regierungspräsidium Karlsruhe bittet die Verkehrsteilnehmer für die unvermeidbaren Beeinträchtigungen während der Bauzeit um Verständnis.

    Aktuelle Meldungen zu Straßenbaumaßnahmen finden sich im Internet unter

    http://www.baustellen-bw.de  und http://www.svz-bw.de/

    oder als HandyApp „VerkehrsInfo BW“ unter

    http://www.svz-bw.de/app.html

​​​Pressestelle

Schlossplatz 1 - 3
76131 Karlsruhe
Pressestelle@rpk.bwl.de


Pressesprecher

Uwe Herzel, Pressesprecher
Uwe Herzel
0721 926-4051

Stellvertretung


Irene Feilhauer
0721 926-6266 ​​​​​​​