Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Karlsruhe »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Karlsruhe
  • Abteilung 4
    02.11.2017
    B 500: Überführung Kinzigstraße in Baden-Baden
    Arbeiten und Vollsperrung dauern länger

    ​Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe werden in Baden-Baden seit Anfang September 2017 Sanierungsarbeiten an der Überführung der
    Kinzigstraße über die B 500 durchgeführt. Die etwa 60 Meter lange Brücke wird hierbei in beiden Fahrtrichtungen grundhaft saniert (wir berichteten).

    Aufgrund größerer Schäden am Bauwerk und technischer Schwierigkeiten hat sich die gesamte Maßnahme um rund vier Wochen verzögert. Deshalb kann die  Sanierung auf der Brücke und die damit verbundene Vollsperrung der Kinzigstraße nicht wie ursprünglich geplant am 3. November beendet werden. Die wesentlichen Arbeiten auf der Brücke dauern nun voraussichtlich bis Freitag, 1. Dezember. Bis dahin muss auch die Kinzigstraße voll gesperrt bleiben. Für danach noch anstehende Restarbeiten wird der Verkehr auf der Kinzigstraße während der verkehrsarmen Zeiten zwischen 09:00 Uhr und 15:00 Uhr halbseitig an der Baustelle vorbeigeführt.

    Während der Vollsperrung der Kinzigstraße wird der Verkehr weiterhin über die Schwarzwaldstraße, Sinzheimer Straße, Rheinstraße und Murgstraße umgeleitet. Eine entsprechende Umleitungsbeschilderung ist eingerichtet. 

    Zur Sanierung der Brückenunteransicht und der Widerlager sowie zum Abbau des Traggerüsts muss bei Bedarf auch die B 500 in den verkehrsarmen Zeiten zwischen 09:00 Uhr und 15:00 Uhr im Bereich des Bauwerks auf eine Fahrspur verengt werden.

    Die gesamte Maßnahme an der Brücke wird voraussichtlich bis zum 16.12.2017 andauern.

    Die Auswirkungen auf den Busverkehr der Buslinien 205, 206 und 207 bleiben bis zum Ende der Vollsperrung bestehen:
    Die Linie 205 fährt über die Gutenbergstraße und Murgstraße Richtung Bahnhof.
    Folgende Haltestellen werden mit bedient: Vogesenstraße und Schwarzwaldstraße

    Auf der Linie 206 fallen die Haltestellen Vogesenstraße und die Schwarzwaldstraße in beide Richtungen aus. Diese werden von der Linie 205 bedient.

    Die Linie 207 fährt in beide Richtungen über Schweigrotherplatz, Wörthstraße, Hochhaus in der Sinzheimerstraße. Es entfallen für die Linie 207 folgende Haltestellen: Hubertusstraße, Bauernfeldstraße sowie Gewerbepark Cité.

    Die Baukosten der Maßnahme belaufen sich auf rund 450.000 Euro und werden vom Bund getragen.

    Für die unvermeidbaren Belastungen und Behinderungen der Verkehrsteilnehmer bittet das Regierungspräsidium Karlsruhe um Verständnis.

    Weitere Informationen zu aktuellen Straßenbaustellen finden sich im Internet unter www.mvi.baden-wuerttemberg.de/, www.baustellen-bw.de.
    Die Verkehrslage in Baden-Württemberg – jederzeit und immer aktuell mit der „VerkehrsInfo BW“-App der Straßenverkehrszentrale Baden Württemberg. Weitere Informationen zum Thema Verkehr und den Link zum kostenlosen Download finden Sie unter https://www.svz-bw.de.“

​​​Pressestelle

Schlossplatz 1 - 3
76131 Karlsruhe
Pressestelle@rpk.bwl.de


Pressesprecher

Uwe Herzel, Pressesprecher
Uwe Herzel
0721 926-4051

Stellvertretung


Irene Feilhauer
0721 926-6266 ​​​​​​​