Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Karlsruhe »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Karlsruhe
  • Abteilung 4
    03.11.2017
    B 3: Erneuerung der Fahrbahndecke zwischen Bühl und Sasbachried

    ​Mit dem Abschluss der Arbeiten zwischen der Rheinstraße und der Boschkreuzung am kommenden Montag, 6. November, kann ein weiterer Bauabschnitt im Rahmen der B 3-Sanierung zwischen Bühl und Sasbachried fertiggestellt werden.

    Mit dem Abschluss der Arbeiten im oben genannten Abschnitt beginnen am Montag, 6. November 2017, die Arbeiten im noch ausstehenden Bereich der sogenannten Bosch-Kreuzung (B 3 / K 3749). Da der Verkehr auf der B 3 hier in beiden Richtungen mit einer Ampelanlage geregelt wird, ist die Bundesstraße vom Kreisverkehr in Bußmatten bis nach Ottersweier in beiden Richtungen durchgehend befahrbar.

    Bei der Bosch-Kreuzung (B 3 / K 3749) kann während dieser Bauphase von der B 3 in Richtung Bühl abgebogen werden. Oberweier bleibt von der B 3 aus Norden kommend erreichbar. Jedoch ist von Oberweier kommend nach der Zufahrt zum Schulzentrum die Kapellenstraße gesperrt, so dass die B 3 nicht erreichbar ist. Von Süden kommend erfolgt die Umleitung nach Oberweier und zum Schulzentrum wie bislang auch über Vimbuch und Balzhofen.

    Der aus Bühl kommende Verkehr kann nur in Richtung Norden in die B 3 einfahren. Wer von Bühl kommend nach Süden möchte, muss wie bislang die Umleitung über die K 3764 (B 3 alt) nach Ottersweier nutzen.

    Im sechsten Bauabschnitt, von Ottersweier nach Sasbachried, dauern die Arbeiten noch an. Hier sind planmäßig umfangreiche Arbeiten an der Schottertragschicht notwendig. Da die Arbeiten im Zeitplan sind, kann in diesem Bereich voraussichtlich am 15. November 2017 auf der Ostseite begonnen werden.

    Die Stadtverwaltung Bühl teilt zudem mit, dass auf Grund der B 3-Sanierung einige Haltestellen nicht angefahren werden können.

    In der Zeit vom 4. November bis voraussichtlich 23. November kann die Citylinie 275 (Bühl-Oberweier-Balzhofen-Moos-Oberbruch und zurück) die Haltestellen Tankstelle Jäger, Arndtstraße/Berliner Straße, Martin-Luther-Straße sowie die Haltestellen Draisstraße und Robert-Bosch-Straße nicht anfahren. Die Haltestellen Kapellenstraße und Kapelle (Oberweier) können in Richtung Balzhofen nicht angefahren werden. In Richtung Bühl werden die Haltestellen Alte Schule und Kapellenstraße (Oberweier) bedient. Ersatzhaltestelle für die Arndtstraße/Berliner Straße ist die Haltestelle Adalbert-Stifter-Straße (Linie 271) und die Haltestelle Tankstelle Jäger, die auch mit der Linie 273 angefahren wird.

    Die Linie 268 kann in dieser Zeit die Haltestellen Rheintalstraße und Industriegebiet bei den Fahrten von Oberweier über die B 3 nach Bühl nicht anfahren.

    Die Citylinie 271 kann ab dem 4. November die Haltestellen Adalbert-Stifter-Straße und Siemensstraße wieder anfahren.

    Das Regierungspräsidium Karlsruhe bittet die Verkehrsteilnehmer und Anlieger für die Belastungen und Behinderungen um Verständnis.

    Weitere Informationen zu aktuellen Straßenbaustellen finden sich im Internet unter www.vm.baden-wuerttemberg.de/; www.baustellen-bw.de.
    Die Verkehrslage in Baden-Württemberg – jederzeit und immer aktuell mit der „VerkehrsInfo BW“-App der Straßenverkehrszentrale Baden Württemberg. Weitere Informationen zum Thema Verkehr und den Link zum kostenlosen Download finden Sie unter https://www.svz-bw.de.“

​​​Pressestelle

Schlossplatz 1 - 3
76131 Karlsruhe
Pressestelle@rpk.bwl.de


Pressesprecher

Uwe Herzel, Pressesprecher
Uwe Herzel
0721 926-4051

Stellvertretung


Irene Feilhauer
0721 926-6266 ​​​​​​​