Eindruck von der Ausstellung: Das Bild zeigt Würfel mit verschiedenen Gesichtern drauf, alles Menschen, die mit der Heimstiftung Karlsruhe verbunden sind.

25 Jahre Heimstiftung Karlsruhe | 1995 - 2020

25 Jahre. Wir zusammen.

Die Jubiläumsaustellung der Heimstiftung Karlsruhe wird nun vom 15. Juli bis 13. August 2021 im Regierungspräsidium am Rondellplatz, Karlsruhe nachgeholt.
Die Ausstellung ist geöffnet von Montag – Freitag, 11:00 bis 18:00 Uhr, Sa. 17.07. und Sa. 31.07. 11-18 Uhr, Eintritt frei.

Zur Ausstellung

Seit über 25 Jahren übernimmt die Heimstiftung wichtige Aufgaben im Sozialgefüge von Karlsruhe. Zum 25-jährigen Jubiläum (2020) wurde eine informative Ausstellung mit Begleitprogramm kreiert, die coronabedingt erst 2021 gezeigt werden kann.

Mit dieser lebendigen Ausstellung stellt die Heimstiftung Karlsruhe sich und ihre Arbeit vor.

Mit großformatigen Portraits von den Mitarbeiter*innen, Bewohner*innen, Kindern und Jugendlichen und erhalten Sie einen Überblick über die Heimstiftung Karlsruhe, ihre Einrichtungen und ihre Entwicklung. Ein umfangreiches Begleitprogramm zur Ausstellung bietet Ihnen die Möglichkeit einer tiefergehenden Information und eröffnet Räume für unterschiedliche Anregungen und Diskussionen.

Kostenfreie öffentliche Führungen

  • Jeden Donnerstag & Freitag 17 Uhr, keine Anmeldung erforderlich
  • Sa 17.07., 11 Uhr Familienführung, 14 Uhr Führung, keine Anmeldung erforderlich
  • Sa 31.07., 11 Uhr Familienführung, 14 Uhr Führung, keine Anmeldung erforderlich

Es können im Moment bis 30 Personen an einer Führung teilnehmen. Weitere Führungen gerne auch nach Terminvereinbarung: medien.hstka@heimstiftung-karlsruhe.de.

 

Begleitprogramm

Donnerstag, den 22.07.2021

18:30 Uhr Vortrag: Tiergestützte Intervention (Selbstregulierung) bei Kindern und Jugendlichen.

Warum Tiere neue Möglichkeiten eröffnen. Stärken, Fördern, Unterstützen, Zulassen,
Eva Sonner-Waitzinger, Tiergestützte Therapeutin, Sybelcentrum, Heimstiftung Karlsruhe, Eintritt frei

Schon im Altertum wurde erkannt, dass Tiere eine positive Wirkung auf Menschen haben. Tiere akzeptieren vorurteilsfrei und die Kinder und Jugendlichen werden so akzeptiert, wie sie in ihrem Wesen sind. Die Tiergestützte Therapie arbeitet mit Spontaneität und Übungen, die alle Sinne ansprechen. Die bedingungslose Annahme der Tiere öffnet die Kinder und Jugendlichen und so ergeben sich neue Blickwinkel. Auch erleben die Kinder und Jugendlichen durch das Tier, dass sie, in dem wie sie sind, „gut“ sind.

Donnerstag, den 29.07.2021

18:30 Uhr Vortrag: Partizipation in der Sozialen Arbeit. Teil sein und teilhaben!

Was bedeutet das und warum ist es wichtig? Sei es als Bewohner*in, Kind, Jugendlicher oder Mitarbeiter*in im Kontext der sozialen Arbeit.
Georg Jonczyk, Wohnen Leben Perspektiven | Heimstiftung Karlsruhe, Eintritt frei

Mitsprache und Mitbestimmung sind die Basis, auf der sich eine eigenverantwortliche und gemeinschaftsfähige Persönlichkeit entwickeln kann, aber nicht nur für Kinder, Jugendliche, Familien oder Bewohner*innen ist Partizipation wichtig. Auch für Mitarbeitende ist es von Bedeutung, an Entscheidungsprozessen oder Handlungsabläufen in den Organisationen und Strukturen teilhaben zu können.

Donnerstag, den 05.08.2021

18:30 Uhr Vortrag: Plötzlich pflegebedürftig & jetzt? Was gibt es? Was kostet es? Wer bezahlt es?  

Frank Steinke, Pflege und Wohnen Alte Mälzerei, Heimstiftung Karlsruhe, Eintritt frei

Bei Pflegebedürftigkeit stellen sich ganz plötzlich viele Fragen. Vieles ist zu erledigen aber die ganze Thematik Pflege ist meist nicht bekannt. Um einen kleinen Überblick zu geben, was zu tun ist, welche Angebote es gibt, was es kostet und wie die Kostenübernahme aussieht, wird in einem Streifzug ein Wegweiser aufgezeigt, was bei der Pflege eines Angehörigen alles zu beachten und zu organisieren ist. Je früher man sich mit dem Thema beschäftigt, desto gründlicher kann die Vorbereitung sein, um im Fall der Pflegebedürftigkeit die richtigen Entscheidungen treffen zu können.

Weitere Informationen