B 500, Fahrbahndeckenerneuerung Iffezheim – Sinzheim

Zahlen und Fakten

Straßenbaulastträger: Bundesrepublik Deutschland
Vorhabenträger: Regierungspräsidium Karlsruhe
Baulänge: ca. 2,9 km
Aktuelle Gesamtkosten: ca. 5,8 Mio. Euro
(Bund: ca. 5,6 Mio. Euro und Via Solutions Südwest GmbH & CO.KG: ca. 0,2 Mio. Euro)
Verkehrsmengen DTV: 18.456 Kfz/24 h (Stand 2019)

Baubeginn: 3. Oktober 2022
Bauende: voraussichtlich Mai 2023

Aktueller Stand

Bauausführung

Bauabschnitt 1:
Sanierung südliche Fahrspur B 500 Fahrtrichtung Sinzheim zwischen Autobahnkreuz Baden-Baden und Knotenpunkt B 500 / L 75

Verkehrsfreigabe: 19. Oktober 2022

Bauabschnitt 2:
Sanierung nördliche Fahrspur B 500 Fahrtrichtung Iffezheim zwischen Autobahnkreuz Baden-Baden und Knotenpunkt B 500 / L 75

Verkehrsfreigabe: 9. November 2022.

Bauabschnitt 3:
Sanierung südliche Fahrbahn B 500 im Bereich Autobahnanschlussstelle A 5, Baden-Baden, inklusive südliche Autobahnäste.

Fertigstellung voraussichtlich am 9. Dezember 2022

Termine

09. November bis voraussichtlich 09. Dezember 2022

Vollsperrung der B 500 am Knotenpunkt B 500 / L 75 in Fahrtrichtung Baden-Baden sowie der Autobahnausfahrten von der A 5 in Richtung Baden-Baden

Pressemitteilung vom 02.11.2022

 

 

 

 

Kontakt

Fachinformationen

Jenny Wiedemann, Bauleitung
0721 926-7961
Jenny.Wiedeman@rpk.bwl.de

Öffentlichkeitsbeteiligung

oeffentlichkeitsbeteiligung@rpk.bwl.de

Das Projekt

Ausgangslage

Die Fahrbahndecke der B 500 zeigt über den ganzen Sanierungsabschnitt hinweg deutliche Längs- und Querrisse sowie Verdrückungen, die bereits mehrfach ausgebessert wurden. Der Bereich des Knotenpunktes B 500 / L 75 weist zudem deutliche Spurrinnen mit Vertiefungen bis zu mehreren Zentimetern auf. Durch die vorliegenden Straßenschäden kann der fließende Verkehr gefährdet werden. So kann das Überfahren eines tiefen Schlagloches mit hoher Geschwindigkeit beispielsweise zum Abkommen von der Fahrspur führen oder Spurrinnen Aquaplaning auslösen. Die bereits erfolgten Sanierungen von Schlaglöchern und Rissen können den Zustand der Straße nur temporär verbessern, sodass eine grundhafte Sanierung nur verzögert aber nicht verhindert werden kann.

Ziele der Maßnahme

Sanierung der Fahrbahndecke der B 500 zwischen Iffezheim und Sinzheim auf einer Länge von circa 2,9 Kilometern. Teil der Instandsetzungsmaßnahme sind auch Sanierungsarbeiten an der Fahrbahndecke der Autobahnanschlussstelle Baden-Baden im Zuge der Bundesautobahn A 5. Durch die Sanierung der Fahrbahndecke soll die Verkehrssicherheit auf dieser stark verkehrsbelasteten Strecke deutlich erhöht werden.

Geplante Maßnahmen

Die Instandsetzungsmaßnahme wird in sechs Bauabschnitten ausgeführt:

Bauabschnitte 1 und 2:

Sanierung der Fahrbahn der B 500 zwischen dem Autobahnkreuz Baden-Baden und dem Knotenpunkt B 500 / L 75 inklusive der beiden östlichen Äste des Knotenpunkts.

Bauabschnitte 3 und 4:

Sanierung der Fahrbahn der B 500 im Bereich der Autobahnanschlussstelle der A 5 Baden-Baden, inklusive der jeweiligen Autobahnäste.

Bauabschnitte 5 und 6:

Sanierung der beiden westlichen Äste des Knotenpunkts B 500 / L 75.

Die Erhaltungsmaßnahme wird mithilfe innovativer Verfahren realisiert, um einen ökonomisch und ökologisch optimierten Asphaltstraßenbau zu erzielen. Unter Einsatz von autonomer Logistik, modernster Maschinensteuerung, einer Verknüpfung aller prozessrelevanten Daten in einer Cloud sowie einer Vernetzung aller Geräte und Prozessbeteiligten mit mobilen Geräten wird dieses Ziel erreicht. Die Verstetigung der einzelnen Prozesse und das Qualitätscontrolling prozessrelevanter Kenngrößen wie beispielsweise Asphalttemperatur, Einbauhöhe und Verdichtung ermöglichen eine Verbesserung der Einbauqualität, sodass eine Erhöhung der Lebensdauer der Asphaltschichten erreicht werden kann.

Informieren Sie sich!

Öffentlichkeitsbeteiligung

Alle Maßnahmen zur Öffentlichkeitsbeteiligung und Kommunikationsmaßnahmen werden in den Planungsprozess des Projektes integriert.

Planung

Planungsunterlagen