B 35 Bretten – Helmsheim: Kanalarbeiten bei Gondelsheim - Abschluss der Arbeiten in der Jöhlinger Straße morgen, 4. Dezember 2020 - Beginn der Arbeiten im Bruchweg ab Montag, 7. Dezember 2020, bis voraussichtlich 11. Dezember 2020

Im Bereich der Jöhlinger Straße wurde in den vergangenen Wochen im Nachgang zu dem im März 2020 abgeschlossenen Neubau einer Lärmschutzwand und der Fahrbahndeckenerneuerung an der B 35 bei Gondelsheim eine Schmutzfangzelle gesetzt, die die Reinigung des anfallenden Regenwassers vor Einleitung in den Lohrgraben gewährleistet. Durch notwendige Leitungsarbeiten und aufwändige Erdarbeiten in der anstehenden Böschung verzögerten sich die Arbeiten, können nun aber morgen, 4. Dezember 2020, abgeschlossen werden, so dass die Jöhlinger Straße unter halbseitiger Sperrung wieder befahrbar ist.

Im Anschluss daran beginnt ab Montag, 7. Dezember 2020, die Sanierung der während der Hauptbauphase genutzten Asphaltflächen. Bis voraussichtlich Freitag, 11. Dezember 2020, wird der Bereich zwischen dem Bruchweg und dem Finkenweg in Gondelsheim saniert. Die Zufahrt zu den westlich der B 35 gelegenen Grundstücken ist zu dieser Zeit nicht über den Bruchweg möglich. Ab Dienstag, 8. Dezember 2020, bis voraussichtlich Freitag, 11. Dezember 2020, wird auch der Wirtschaftsweg Höhe „Dossental“ parallel zur B 35 saniert. Die Umleitungen für beide Sperrungen erfolgt über die Straße „Dossental“ und die Sternwarte Gondelsheim.

Das Regierungspräsidium Karlsruhe bittet die Verkehrsteilnehmer für die Belastungen und Behinderungen um Verständnis.

Weitere Informationen zu aktuellen Straßenbaustellen finden sich im Internet unter www.vm.baden-wuerttemberg.de, www.baustellen-bw.de.

Die Verkehrslage in Baden-Württemberg – jederzeit und immer aktuell mit der „VerkehrsInfo BW“-App der Straßenverkehrszentrale Baden-Württemberg. Weitere Informationen zum Thema Verkehr und den Link zum kostenlosen Download finden Sie unter https://www.svz-bw.de.

Pressestelle

Schlossplatz 1 - 3
76131 Karlsruhe
0721 926-4051 (Irene Feilhauer)
0721 926-6266 (Clara Reuß)
Pressestelle@rpk.bwl.de

Irene Feilhauer
Pressesprecherin
Clara Reuß
Stellvertretung