B 462: Rettungstreppenhauserweiterung Tunnel Gernsbach - Tunnelvollsperrung am Montag, 9. November 2020

Seit September 2019 werden im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe vier Rettungstreppenhäuser für den Tunnel Gernsbach im Zuge der B 462 hergestellt.

Für den anstehenden Einbau einer weiteren Einhausung wird im Zuge der Erweiterung der Rettungstreppenhäuser der Tunnel Gernsbach am Montag,
den 9. November 2020, für rund sechs Stunden gesperrt.

Die Anschlüsse der Rettungstreppenhäuser an den Tunnel Gernsbach erfolgen jeweils durch einen Durchbruch des Bestandstunnels. Um die Durchbrüche unter fließendem Verkehr ausführen zu können ist es notwendig, in den jeweiligen Bereichen eine Schutzeinhausung aufzubauen. Der Aufbau der Schutzeinhausung für das Rettungstreppenhaus „Am Kurpark“ erfolgt am Montag, den 9. November 2020 ab 9.00 Uhr, unter Vollsperrung des Tunnels und dauert voraussichtlich sechs Stunden. Der Sprengvortrieb ist auch hier somit beendet.

Aus Sicherheitsgründen bleibt für die Standzeit der Einhausungen bis voraussichtlich Frühjahr 2021 die Geschwindigkeit im Tunnel auf 50 km/h beschränkt.

Weitere Informationen zur Rettungstreppenhauserweiterung sind auf der Projektseite des Regierungspräsidiums zu finden.

Das Regierungspräsidium Karlsruhe bittet die Verkehrsteilnehmer und Anlieger für die Belastungen und Behinderungen um Verständnis.

Informationen zu aktuellen Straßenbaustellen im Internet, unter www.baustellen-bw.de.

Die Verkehrslage in Baden-Württemberg - jederzeit und immer aktuell mit der „VerkehrsInfo BW“- App der Straßenverkehrszentrale Baden- Württemberg. Weitere Informationen zum Thema Verkehr und den Link zum kostenlosen Download finden Sie unter https://www.svz-bw.de.

Pressestelle

Schlossplatz 1 - 3
76131 Karlsruhe
0721 926-4051 (Irene Feilhauer)
0721 926-6266 (Clara Reuß)
Pressestelle@rpk.bwl.de

Irene Feilhauer
Pressesprecherin
Clara Reuß
Stellvertretung