Pressemitteilung

B 463: Westtangente Pforzheim - Wiederaufnahme des Baubetriebs am Arlinger Tunnel

​Im Zuge des 1. Bauabschnittes der Baumaßnahme B 463, Westtangente Pforzheim musste der Baubetrieb für die derzeit laufenden Rohbauarbeiten des Arlinger Tunnels infolge massiver Einschränkungen des Personen- und Warenverkehrs im Zusammenhang mit den Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus seit dem 16. März 2020 vorübergehend eingestellt werden (siehe Pressemitteilung vom 18. März 2020).

Nachdem sich die Umstände, insbesondere für die aus Österreich stammenden Baufirmen, welche für die Rohbauarbeiten des Tunnels zuständig sind, weitestgehend normalisiert haben, wurde der Baubetrieb heute (14. April 2020) wieder aufgenommen. Der während des Zeitraums der Unterbrechung erforderliche Notbetrieb wurde aufgehoben und die Baustelle eingerichtet. Ab morgen, 15. April 2020, läuft dann wieder der Regelbetrieb.

Trotz dieser unvermeidbaren Ausfallzeiten wird von Seiten des Regierungspräsidiums Karlsruhe und der bauausführenden Arbeitsgemeinschaft durch Optimierungen einzelner Prozessabläufe im Zuge der Bauausführung weiterhin eine planmäßige Fertigstellung der Rohbauarbeiten des Arlinger Tunnels für Ende 2022 angestrebt.

Weitere Informationen zum Projekt B 463, Westtangente Pforzheim, 1. Bauabschnitt finden sich auf der Homepage des Regierungspräsidiums Karlsruhe unter

B 463 Westtangente Pforzheim.

Weitere Informationen zu aktuellen Straßenbaustellen finden sich im Internet unter

www.vm.baden-wuerttemberg.de, www.baustellen-bw.de.

Die Verkehrslage in Baden-Württemberg – jederzeit und immer aktuell mit der „VerkehrsInfo BW“-App der Straßenverkehrszentrale Baden-Württemberg. Weitere Informationen zum Thema Verkehr und den Link zum kostenlosen Download finden Sie unter

https://www.svz-bw.de.

Pressestelle

Schlossplatz 1 - 3
76131 Karlsruhe
0721 926-4051 (Irene Feilhauer)
0721 926-6266 (Clara Reuß)
Pressestelle@rpk.bwl.de

Irene Feilhauer
Pressesprecherin
Clara Reuß
Stellvertretung