Pressemitteilung

Europe Direct Informationszentrum im Regierungspräsidium Karlsruhe

„Bye Bye UK – Die letzte Folge?“ – Online-Diskussion zum Brexit am Donnerstag, 28. Januar 2021

Erhobene Hände, die kleine Flaggen der europäischen Union schwenken
Kreis aus gelben Sternen auf blauem Hintergrund

Diese Veranstaltung wird aus Mitteln der Europäischen Union unterstützt. Die Europäische Union übernimmt keine Haftung für die Meinungen, die im Zusammenhang mit dieser Veranstaltung geäußert werden.

Der "No Deal"-Brexit zwischen dem Vereinigten Königreich und der Europäischen Union (EU) konnte abgewendet werden. Aber welche Regelungen gelten nun? Sind schon erste Auswirkungen spürbar? Das Vereinigte Königreich präsentiert sich als engsten Freund und Partner, der auch nach dem Austritt mit der EU verbunden bleibe. Doch gleichzeitig wird das Königreich nicht mehr am Erasmus-Programm teilnehmen, Personenfreizügigkeit und Handel werden eingeschränkt, Unabhängigkeitsbestrebungen in Schottland werden lauter und auch in Nordirland sind die Menschen "brexhausted" – erschöpft von immer neuen Wendungen in Sachen Brexit. Auf Wunsch des Vereinigten Königreichs wird eine mögliche Zusammenarbeit in Außen- und Verteidigungspolitik sogar gar nicht im Austrittsabkommen berücksichtigt. Was bedeutet das für die zukünftigen Herausforderungen der Europäischen Union?

Die Europe Direct Informationszentren in den Regierungspräsidien Karlsruhe, Ulm und Freiburg laden alle interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich ein,

am Donnerstag, 28. Januar 2021, um 18:30 Uhr,

über die Zukunft der Europäischen Union ohne das Vereinigte Königreich mit Experten zu diskutieren. Prof. Dr. Jan Bergmann, Vorsitzender Richter am Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg und Honorarprofessor für Europarecht an der Universität Stuttgart, und Thomas Sparrow, politischer Korrespondent der Deutschen Welle und Analyst Europäischer Politik, werden nach einem kurzen Input Ihre Fragen zu dem Thema beantworten.

Eine Registrierung für die Online-Veranstaltung „Bye Bye UK – Die letzte Folge?“ ist unter folgendem Link möglich: https://kurzelinks.de/byebyebrexit28012021 

Europe Direct im Regierungspräsidium Karlsruhe ist eine regionale Anlaufstelle für EU-Themen und steht allen Bürgerinnen und Bürgern für sämtliche Fragen zu Europa kostenlos zu Verfügung. Weitere Informationen sind unter www.europedirect-karlsruhe.de verfügbar.

Pressestelle

Schlossplatz 1 - 3
76131 Karlsruhe
0721 926-4051 (Irene Feilhauer)
0721 926-6266 (Clara Reuß)
Pressestelle@rpk.bwl.de

Irene Feilhauer
Pressesprecherin
Clara Reuß
Stellvertretung