Pressemitteilung

Online-Angebote im Fokus – Wie öffentliche Bibliotheken die Gesellschaft durch die Corona-Krise begleiten

​Im Zuge der Präventivmaßnahmen gegen die weitere Ausbreitung des neuartigen Coronavirus sind auch im Regierungsbezirk Karlsruhe die öffentlichen Bibliotheken bis auf Weiteres geschlossen. Die Bevölkerung kann während der Corona-Krise aber dennoch von zeitgemäßen Bibliotheksangeboten profitieren.

Mit der Schließung für den Publikumsverkehr und dem damit einhergehenden Wegfall der Ausleihmöglichkeit von physischen Medien, rückt ein Teilbereich heutiger hybrider Bibliotheksangebote verstärkt in den Fokus: Die digitalen Online-Angebote der öffentlichen Bibliotheken sind während der Corona-Krise ein Trumpf. Im Zusammenspiel mit Online-Angeboten von Medienhäusern, Museen und anderen Bildungs- und Kultureinrichtungen gewährleisten die Bibliotheken mit ihren digitalen Onlinediensten für die Bevölkerung auch in schwierigen Zeiten einen gesicherten Zugang zu verlässlichen Informationen und Unterhaltung.

Zum Online-Portfolio der öffentlichen Bibliotheken im Regierungsbezirk Karlsruhe zählen beispielsweise rund um die Uhr zugängliche Presse- und Wissensdatenbanken, die insbesondere für derzeit zum häuslichen Lernen verpflichtete ältere Schülerinnen und Schülern sowie deren Eltern eine wertvolle Hilfestellung bieten. Weitere Beispiele sind E-Books und Hörbücher, die über die „Onleihe“ auch von vielen Bibliotheken angeboten werden und alters- und zielgruppenübergreifend alle Bevölkerungsteile ansprechen (Links dazu siehe unten unter „Weitere Informationen“).

Welche Angebote den Bürgerinnen und Bürgern konkret zur Verfügung stehen, geht jeweils aus der betreffenden Bibliothekshomepage hervor. Mit Blick auf die ebenfalls geschlossenen Schulen und Kindertageseinrichtungen bieten viele Bibliotheken auf ihren Seiten auch wertvolle Tipps zum Lernen zu Hause.

Um auch bisher noch nicht angemeldeten Bürgerinnen und Bürgern die Nutzung ihrer Online-Dienste zu ermöglichen, appelliert die Fachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen am Regierungspräsidium Karlsruhe an Bibliotheken und Träger, Anmeldeverfahren unkompliziert online anzubieten.

Weitere Informationen:
eBib Nordschwarzwald (interkommunaler Onleihe-Verbund in der Region Nordschwarzwald) unter https://www.onleihe.de/ebib

eBooks & more. Bibliotheken Mittlerer Oberrhein (interkommunaler Onleihe-Verbund in der Region Mittlerer Oberrhein) unter https://www.onleihe.de/morehttps://www.onleihe.de/more

metropolbib.de. Die E-Ausleihe Rhein-Neckar (interkommunales Angebot des Vereins Metropol-Card-Bibliotheken Rhein-Neckar e.V.) unter
https://www.onleihe.de/metropolbib/  und  https://metropol-card.net/ 

Online-Angebot der Stadtbibliothek Baden-Baden unter
https://www.baden-baden.de/stadtbibliothek/digitale-angebote/

Online-Angebot der Stadtbibliothek Karlsruhe unter https://www.karlsruhe.de/b2/bibliotheken/stadtbibliothek/e_angebote

Online-Angebot der Stadtbibliothek Pforzheim unter https://stadtbibliothek.pforzheim.de/ebibliothek.html

Weitere Informationen über die Fachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen am Regierungspräsidium Karlsruhe unter
www.rp.baden-wuerttemberg.de/rpk> Abteilung 2 > Referat 23 > Fachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen (direkter Link:
Fachstelle Bibliothekswesen).

Das Beraterteam steht bei Bedarf gerne für Rückfragen zur Verfügung.

Pressestelle

Schlossplatz 1 - 3
76131 Karlsruhe
0721 926-4051 (Irene Feilhauer)
0721 926-6266 (Clara Reuß)
Pressestelle@rpk.bwl.de

Irene Feilhauer
Pressesprecherin
Clara Reuß
Stellvertretung