Pressemitteilung

Regierungspräsidium Karlsruhe informiert Bürger über geplante Ortsumfahrung von Berghausen

PRESSEEINLADUNG

 

​Termin/Treffpunkt 18. März 2019, Pfinztalhalle, Schloßgartenstraße 9-11
(Gelände Bildungszentrum), 76327 Pfinztal
Beginn Einlass ab 17 Uhr, Information an Stellwänden
Beginn der Veranstaltung um 18 Uhr

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

das Regierungspräsidium Karlsruhe plant im Auftrag des Bundes eine Ortsumfahrung von Berghausen (Pfinztal). Bei der Ortsdurchfahrt von Berghausen handelt es sich um eine der letzten Ortsdurchfahrten im Zuge der B 293 zwischen Karlsruhe und Heilbronn. Die zukünftige Umfahrung soll nordwestlich von Berghausen auf einer Strecke von rund 1,8 Kilometern verlaufen.

In den letzten Jahren hat die Lärm- und Schadstoffbelastung in Berghausen aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens auf der B 293 stetig zugenommen. Die Situation wird durch den hohen Anteil am Schwerlastverkehr noch verschärft.  Ziel der Maßnahme ist es, eine Verkehrsentlastung und damit eine Steigerung der Lebensqualität in Berghausen herbeizuführen. Ebenso wird durch die künftige Streckenführung ein besserer Verkehrsfluss erreicht.

Der Vorentwurf der Planung wurde vom Bund genehmigt. Die Maßnahme ist im aktuellen Bedarfsplan im vordringlichen Bedarf enthalten, das heißt, das Projekt hat eine hohe Priorität.

Das Regierungspräsidium Karlsruhe lädt die interessierte Öffentlichkeit herzlich ein, sich im Rahmen der Bürgerinformationsveranstaltung am 18. März 2019 über das Vorhaben zu informieren. Nach dem Vortrag werden die Fachplaner gerne Fragen beantworten. Vor und nach der Veranstaltung können sich Interessierte außerdem an Stellwänden informieren.

Weitere Informationen zur Baumaßnahme sind auf der Homepage des Regierungspräsidiums unter

www.rp-karlsruhe.deww.rp-karlsruhe.de 

im Beteiligungsportal unter „Aktuelle Straßenplanungen - B 293, OU Berghausen zu finden:

B293 Ortsumgehung Berghausen


gez. Irene Feilhauer

Pressestelle

Schlossplatz 1 - 3
76131 Karlsruhe
0721 926-4051 (Irene Feilhauer)
0721 926-6266 (Clara Reuß)
Pressestelle@rpk.bwl.de

Irene Feilhauer
Pressesprecherin
Clara Reuß
Stellvertretung