Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Abteilung 4 »Referat 44 »B 10 Pulverdinger Kreuzung
Referat 44 (Straßenplanung)  des Regierungspräsidium Stuttgart

B 10 Ausbau der Pulverdinger Kreuzung

Bild zeigt Übersichtskarte der Baumaßnahme, Quelle: Regierungspräsidium Stuttgart
 

​Lage ​Landkreis Ludwigsburg
P​rojektlänge ​B 10 ca. 2000 m
L 1136 ca. 700 m
L 1138 ca. 600 m
Gemeindestraße ca. 800 m
​Verkehr ​Verkehrsanalyse aus dem Jahr 2011:
22.200 Kfz/24 h
Verkehrsprognose für das Jahr 2030:
27.050 Kfz/24 h

​Projektbeschreibung

TDas Regierungspräsidium Stuttgart hat die Planung für eine Zusammenlegung der beiden Einmündungen in die B 10 an der Pulverdinger Kreuzung zu einem leistungsfähigen und verkehrssicheren Knotenpunkt in Form einer teilplanfreien Anschlussstelle beendet.
Für die Kreuzung wurde ein autobahnähnlicher Ausbau nach RAA 2008 zugrunde gelegt.

​Aktueller Sachstand

Der Variantenvergleich mit der ermittelten Vorzugsvariante wurde im Rahmen der frühen Öffentlichkeitsbeteiligung in einer Bürgerinformationsveranstaltung am 16.11.2016 in Markgröningen vorgestellt. 

Präsentationsunterlagen (PDF, 2 MB)

Die Ergebnisse der Vorplanung der Pulverdinger Kreuzung wurden in den Streckenentwurf für den vierstreifigen Ausbau der B 10 von Enzweihingen bis zur AS Zuffenhausen integriert.t