Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Abteilung 4 »Pressemitteilung
RP Stuttgart,  Straßenwesen und Verkehr
  • Abteilung 4
    07.04.2017
    Sperrung der Wirtschaftswegbrücke über die B 295 bei Weilimdorf ab kommenden Montag
    Ab Montag, 10. April 2017 muss die Wirtschaftswegbrücke im Zuge des Stötzlenswaldwegs über die B 295 aus Gründen der Verkehrssicherheit gesperrt werden

    ​Aus artenschutzrechtlichen Gründen müssen ab kommenden Montag, 10. April 2017 die sogenannten Schrammborde der Wirtschaftswegbrücke im Zuge des Stötzlenswegs über die B 295 bei Weilimdorf entfernt werden. Da es sich hierbei um eine Schutzeinrichtung für Verkehrsteilnehmer handelt, welche die Brücke passieren wollen, ist die Brücke danach nicht mehr verkehrssicher und muss gesperrt werden.
    Die Umleitung erfolgt über die nahe gelegene Wirtschaftswegbrücke im Zuge des Hechelmannswegs und ist ausgeschildert.

    Die Arbeiten werden im Vorfeld zum Ersatzneubau der Wirtschaftswegbrücke durchgeführt, der ab Mitte Mai startet und voraussichtlich rund 3 Monate dauern wird und auf Grund des schlechten Zustands des Bauwerks erforderlich ist.

    Alle drei Holzbrücken über die B 295 im Zuge der Umfahrung Weilimdorf werden noch in diesem Jahr durch Stahlbrücken ersetzt, wobei die Geh- und Radwegbrücke nahe der Anschlussstelle Solitudestraße zeitgleich mit der Wirtschaftswegbrücke im Zuge des Stötzlensweg ersetzt wird. Im Herbst beginnen dann die Bauarbeiten zum Ersatzneubau der Wirtschaftswegbrücke im Zuge des Hechelmannswegs.
     
    Der Bund investiert in den Ersatzneubau der drei Holzbrücken insgesamt rund 3,1 Millionen Euro.

    Das Regierungspräsidium Stuttgart bittet die Verkehrsteilnehmer, insbesondere die Fußgänger und Radfahrer um Verständnis für die unvermeidbare Beeinträchtigung während der Baumaßnahmen.