Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Abteilung 4 »Pressemitteilung
RP Stuttgart,  Straßenwesen und Verkehr
  • Abteilung 4
    29.09.2017
    Regierungspräsidium beginnt mit den Bauarbeiten zur Herstellung zweier Rettungsstollen für den Lämmerbuckeltunnel
    Sperrung Parkplatz Heidental ab Montag, 9. Oktober bis Ende April 2019 - Bund investiert rund 6,2 Millionen Euro

    ​Das Regierungspräsidium Stuttgart beginnt am Montag, 9. Oktober 2017 mit den Bauarbeiten zur Herstellung zweier Rettungsstollen für den Lämmerbuckeltunnel. Der Lämmerbuckeltunnel befindet sich auf der A 8, Fahrtrichtung München zwischen den Anschlussstellen Mühlhausen und Hohenstadt (Landkreis Göppingen).

    Im ersten Bauabschnitt wird das am Ostportal befindliche Entwässerungsbecken an das Abwassernetz angeschlossen. Dafür und für die folgenden Arbeiten muss der Parkplatz Heidental von Montag, 9. Oktober 2017 bis voraussichtlich 30. April 2019 gesperrt werden. Die Herstellung der beiden Rettungsstollen beginnt im März 2018 und endet im Dezember 2018. Mit Abschluss der Geländemodellierungen wird die Baumaßnahme im April 2019 beendet sein.

    Die gesamte Bauzeit beträgt voraussichtlich rund 19 Monate. Für die Herstellung der Rettungsstollen investiert der Bund rund 6,2 Millionen Euro.

    Mit größeren Verkehrsbehinderungen wird nicht gerechnet, da die Herstellung der Rettungsstollen weitestgehend außerhalb des Verkehrsraums abläuft und nur zur Anbindung an den Bestandstunnel in den Verkehr eingegriffen werden muss.

    Allgemeine Informationen über Straßenbaustellen im Land können dem Baustellen-informationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de entnommen werden.