Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Abteilung 4 »Pressemitteilung
RP Stuttgart,  Straßenwesen und Verkehr
  • Abteilung 4
    19.07.2018
    B 295 bei Stuttgart-Weilimdorf - Einhub einer Wirtschaftswegebrücke
    Vollsperrung der B 295 von Freitag, 20. Juli, 22 Uhr, bis Samstag, 21. Juli 2018, 18 Uhr zwischen den Anschlussstellen Solitude und Föhrichstraße

    ​Im Sommer 2017 begannen die Arbeiten für die Ersatzneubauten der bestehenden Holzbrücken über die B 295 bei Stuttgart-Weilimdorf. Von Freitag, 20. Juli, 22 Uhr, bis Samstag, 21. Juli 2018, 18 Uhr, muss die B 295 zwischen den Anschlussstellen Solitude und Föhrichstraße bei Stuttgart-Weilimdorf für den Einhub einer Wirtschaftswegbrücke voll gesperrt werden.

    Es handelt sich um die letzte der drei Holzbrücken über die B 295 in diesem Bereich, die auf Grund ihres schlechten Bauwerkszustands durch einen neuen Stahlüberbau ersetzt wird.

    Die Umleitung erfolgt wie bei den vergangenen Vollsperrungen in beiden Fahrtrichtungen über die Pforzheimer Straße und den Löwenmarkt durch die Ortsmitte Weilimdorf. Für Restarbeiten bleibt die beidseitige Einengung der Fahrbahn und die Geschwindigkeitsbegrenzung auf 50 km/h in beide Fahrtrichtungen bis voraussichtlich Ende August bestehen.
    Der Wirtschaftsweg im Zuge des Hechelmannsweg über die B 295 bleibt bis zum Abschluss aller Bauarbeiten ebenfalls bis ca. Ende August voll gesperrt.

    Der Bund investiert in den Ersatzneubau der drei Holzbrücken insgesamt rund 2,8 Millionen Euro.

    Das Regierungspräsidium Stuttgart bittet die Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die unvermeidbare Beeinträchtigung während der Baumaßnahmen.

    Allgemeine Informationen über Straßenbaustellen im Land können dem Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de entnommen werden.