Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Abteilung 4 »Pressemitteilung
RP Stuttgart,  Straßenwesen und Verkehr
  • Abteilung 4
    17.05.2019
    B 19: Verbesserung im Bereich der Anschlussstelle Aalen-Unterkochen (Ostalbkreis) / Durchführung von Restarbeiten an Einfädelspur in Fahrtrichtung Aalen von Mittwoch, 22. Mai, bis Freitag, 24. Mai 2019
    Halbseitige Verkehrsführung mit Ampelregelung

    Das Regierungspräsidium Stuttgart hat im Februar diesen Jahres die Hauptarbeiten beim Neubau der Einfädelungsspuren an der B 19 im Bereich der Anschlussstelle Aalen-Unterkochen an beiden bestehenden Zufahrtsrampen abgeschlossen. Ziel war es, die Sicherheit und Leichtigkeit des Verkehrs zu erhöhen.

    Ab Mittwoch, 22. Mai 2019, werden ab etwa 7:00 Uhr die noch ausstehenden Restarbeiten im Bereich der Einfädelspur in Fahrtrichtung Aalen durchgeführt. Dabei werden die Absturzsicherung neu montiert und die Straßenmarkierung verbessert. Die Auffahrmöglichkeit auf die B 19 in Fahrtrichtung Aalen ist trotz Sperrung der Einfädelspur während der Bauarbeiten zu jeder Zeit möglich. Aufgrund der halbseitigen Verkehrsführung kann es zu Beeinträchtigungen und Staus kommen.

    Die Bauarbeiten sollen bis Freitag, 24. Mai 2019, nachmittags abgeschlossen sein.

    Das Regierungspräsidium Stuttgart bittet alle Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die unvermeidbaren Beeinträchtigungen während der Bauzeit.

    Aktuelle Informationen über Straßenbaustellen im Land können dem Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de entnommen werden. Unter www.svz-bw.de liefern an verkehrswichtigen Stellen auf Autobahnen und Bundesstraßen installierte Webcams jederzeit einen Eindruck von der momentanen Verkehrslage.