Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Abteilung 4 »Pressemitteilung
RP Stuttgart,  Straßenwesen und Verkehr
  • Abteilung 4
    17.07.2019
    L 1138: Ortsumfahrung Benningen, Neubau der Neckarbrücke (Landkreis Ludwigsburg)
    Beginn der Bohrpfahlgründungen

    ​Seit April 2019 laufen die Bauarbeiten für den Neubau der Neckarbrücke sowie der Bau der anschließenden Stützwand im Zuge der L 1138, Ortsumfahrung Benningen. Bisher wurden die für den späteren Straßenbau erforderlichen Dammschüttungen sowie die Baustraßen und Aufstellflächen für die Baumaschinen hergestellt.

    Das Regierungspräsidium Stuttgart beginnt in dieser Woche mit den Bohrpfahlgründungen auf der Benninger Seite des Neckars die eigentlichen Brückenbauarbeiten. Hierfür werden die erforderlichen Bohrpfähle mittels eines Pfahlbohrgerätes bis zu 13 Meter tief in den Boden gebohrt. Im weiteren Verlauf stehen dann Aushubarbeiten für die Baugruben auf beiden Seiten des Neckars an. Die Arbeiten liegen derzeit im vorgesehenen Zeitplan.

    Die circa 195 Meter lange Stahlverbundbrücke ist als sogenannte Drei-Feld-Brücke mit zwei Pfeilern im Bereich des Neckars geplant.

    Die voraussichtliche Bauzeit für die neue Neckarbrücke beträgt etwa 24 Monate. Voraussichtlich ab Juni nächsten Jahres beginnt parallel zum Brückenbau die erste – der insgesamt drei – Bauphasen für den Straßenbau. Die Aufteilung in mehrere Bauphasen ist notwendig, um jederzeit die Zufahrt zum Gewerbegebiet Krautlose zu gewährleisten. Verkehrsbeeinträchtigungen sind während der Bauzeit nicht zu erwarten.

    Ziel ist es, die Ortsumfahrung Benningen bis Ende 2021 für den Verkehr freizugeben.

    Aktuelle Informationen über Straßenbaustellen im Land können dem Baustelleninfor-mationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de entnommen werden.