Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Abteilung 4 »Pressemitteilung
RP Stuttgart,  Straßenwesen und Verkehr
  • Abteilung 4
    25.07.2019
    A 81: Fahrbahndeckensanierung zwischen der Anschlussstelle Ludwigsburg-Nord und Stuttgart-Zuffenhausen in Fahrtrichtung Leonberg
    Zusätzlich zur Einfahrt auch Sperrung der Ausfahrt an der Anschlussstelle LB-Süd in Fahrtrichtung Süden ab Freitag, 26. Juli 2019, 20:00 Uhr / Sperrung von zwei Rampen an der Anschlussstelle Zuffenhausen ab Freitag, 26. Juli 2019, 20:00 Uhr

    ​Das Regierungspräsidium Stuttgart saniert seit Anfang Juli die Fahrbahndecke auf der A 81 zwischen der Anschlussstelle (AS) Ludwigsburg-Nord und der AS Stuttgart-Zuffenhausen in Fahrtrichtung (FR) Leonberg. In den vergangenen drei Wochen wurden alle erforderlichen Arbeiten für den Einbau der Asphaltschichten auf der linken und der mittleren Fahrspur durchgeführt. Des Weiteren erfolgten parallel Arbeiten zum Umbau der AS Zuffenhausen. Die Arbeiten liegen aktuell im Zeitplan. Im Rahmen des ersten Bauabschnitts wurden auf dem linken sowie auf dem mittleren Fahrstreifen die bestehende Asphaltdeckschicht und auch die darunter liegende Binderschicht auf einer Gesamtlänge von rund 4,2 Kilometern erneuert. Derzeit finden die Fräsarbeiten im Bereich des äußeren Fahrstreifens und des Standstreifens statt. Im Bereich des AS Zuffenhausen fanden zudem bisher vorbereitende Maßnahmen für den geplanten Anschluss des bereits im Jahr 2018 gebauten Brücke an die Rampen der Anschlussstelle statt.

    Ab Freitag, 26. Juli, 20:00 Uhr, bis voraussichtlich Mitte August 2019, wird neben der bereits gesperrten Einfahrt, auch die Ausfahrt der Anschlussstelle Ludwigsburg von der A 81 aus Richtung Heilbronn kommend voll gesperrt.

    Der Verkehr muss daher bereits an der AS Ludwigsburg-Nord ausfahren und über die Bedarfsumleitungsstrecke U 12 zur AS Ludwigsburg-Süd fahren. Alternativ kann der Verkehr an der AS Zuffenhausen wenden und die Ausfahrt Ludwigsburg-Süd in FR Heilbronn nutzen.

    Zum gleichen Zeitpunkt, ab Freitag, 26. Juli, 20:00 Uhr, bis voraussichtlich etwa Mitte September 2019, werden innerhalb der AS Zuffenhausen die Ausfahrtsrampe von der A 81 Richtung Vaihingen/Enz, sowie die Rampe von der B 10 aus Richtung Stuttgart kommend auf die A 81 in Fahrtrichtung Leonberg für den Verkehr voll gesperrt. Dies ist erforderlich, um die Rampenfahrbahnen im Bereich des Brückenbauwerks herzustellen. Neben den Straßenbauarbeiten finden Arbeiten an den Entwässerungseinrichtungen und verschiedenen Leitungsverlegungen statt.

    Eine örtliche Umleitung ist eingerichtet. Der Verkehr der B 10 aus Stuttgart Richtung Leonberg wird an der AS Zuffenhausen vorbeigeführt bis zur AS Müllerheim. Dort wird er über die Schwieberdinger Straße sowie die Kornwestheimer Straße wieder zurück auf die B 10 bis zur AS Zuffenhausen geführt. Hier kann in FR Leonberg auf die A 81 aufgefahren werden. Das Ausfahren von der A 81 auf die B 10 in FR Stuttgart ist weiterhin möglich. Hierfür kann der bereits im Sommer 2018 hergestellte, verbreiterte Standsteifen der A 81 als Kurzausfahrt genutzt werden. Auch der Verkehr von der A 81 von Heilbronn kommend nach Vaihingen/Enz kann diese Kurzausfahrt nutzen. Er wird über die Rampen innerhalb der AS Zuffenhausen wieder auf die B 10 in Richtung Vaihingen/Enz geführt. Die Einfahrt der AS Ludwigsburg-Süd in Richtung Süden bleibt weiterhin komplett gesperrt. Die örtliche Umleitung U 14, führt ab Ludwigsburg über die L 1140 nach Schwieberdingen zur „Weinstraßenkreuzung“, weiter auf der L 1141 bis zur B 10 und von dort Richtung Stuttgart zur AS Stuttgart-Zuffenhausen. Hier haben die Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer die Möglichkeit Richtung Süden auf die A 81 aufzufahren.

    Die Geschwindigkeit im Baustellenbereich wird während der gesamten Bauzeit auf 80 Stundenkilometer, temporär auch auf 60 Stundenkilometer beschränkt.

    Die Gesamtkosten für die Baumaßnahme belaufen sich auf rund 4,4 Millionen Euro. Der Bund ist Kostenträger dieser Erhaltungsmaßnahme.

    Das Regierungspräsidium Stuttgart bittet alle Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die unvermeidbaren Beeinträchtigungen während der Bauzeit.

    Allgemeine Informationen über Straßenbaustellen im Land können dem Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de entnommen werden. Unter www.svz-bw.de liefern an verkehrswichtigen Stellen auf Autobahnen und Bundesstraßen installierte Webcams jederzeit einen Eindruck von der momentanen Verkehrslage.