Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Abteilung 4 »Pressemitteilung
RP Stuttgart,  Straßenwesen und Verkehr
  • Abteilung 4
    01.06.2015
    Regierungspräsidium gibt auf der Tank- und Rastanlage Hohenlohe Nord LKW-Stellplätze für den Verkehr frei
    Auf der Nordseite stehen jetzt 94 LKW-Stellplätze zur Verfügung

    ​Das Regierungspräsidium Stuttgart gibt am Mittwoch, 3. Juni, auf der Tank- und Rastanlage Hohenlohe Nord 94 LKW-Stellplätze für den Verkehr frei. Somit stehen jetzt auf beiden Seiten der Rastanlage insgesamt 197 Stellplätze für Lkw mit umgebendem Erholungsraum zur Verfügung.

    Im November 2013 hat das Regierungspräsidium Stuttgart mit der Erweiterung der Tank- und Rastanlage Hohenlohe Nord und Süd begonnen. Die Bauarbeiten finden unter Verkehr statt, um den Verkehrsteilnehmern auch während der Bauzeit Stellplätze anbieten zu können.

    Der Ausbau stellt einen wichtigen Schritt zur Linderung der Parkplatznot auf der A 6 dar. Künftig stehen den Verkehrsteilnehmern auf beiden Seiten insgesamt über 500 Stellplätze zur Verfügung. Die Stellplätze für Lkw werden im Zuge der Baumaßnahme mehr als verdreifacht.

    Die Arbeiten auf der Tank- und Rastanlage Hohenlohe Süd sollen bis zum Beginn der Sommerferien in Baden-Württemberg Ende Juli 2015 abgeschlossen sein. Voraussichtlich Ende November 2015 wird dann auch die Erweiterung auf der Nordseite der Anlage fertig sein. Der Bund investiert rund 18,9 Millionen Euro in die beiden neuen Verkehrsanlagen.

    Für die trotz aller Vorkehrungen unvermeidbaren Verkehrsbeeinträchtigungen und Behinderungen bittet das Regierungspräsidium um Verständnis.