Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Abteilung 4 »Pressemitteilung
RP Stuttgart,  Straßenwesen und Verkehr
  • Abteilung 4
    30.09.2019
    A 81: Abschluss der Umbauarbeiten an der AS Stuttgart-Zuffenhausen
    Freigabe der Ausfahrtsrampe von der A81 auf die B10 in Richtung Stuttgart erfolgt

    Nach Abschluss der umfangreichen Umbauarbeiten an der Anschlussstelle Zuffenhausen hat das Regierungspräsidium Stuttgart am vergangenen Wochenende die Verkehrsfreigabe für die Ausfahrtsrampe von der A 81 auf die B 10 in Richtung Stuttgart erteilt. Mit Freigabe dieser letzten Maßnahme wurden alle Rampen innerhalb der Anschlussstelle sowie der Fahrbahnabschnitt der A 81 erneuert und an die veränderten Verkehrsanforderungen angepasst.

    Verkehrsminister Winfried Hermann erklärte anlässlich der Freigabe: „Der Ausbau an der Anschlussstelle Zuffenhausen ist für Stuttgart von größter Bedeutung. Damit wurde ein sicherer und leistungsfähiger Autobahnanschluss hergestellt.“

    Regierungspräsident Wolfgang Reimer lobte die reibungslose Umsetzung des bereits im Sommer 2017 gestarteten Vorhabens: „Ich danke allen Beteiligten für die sorgfältige Arbeit und ihren steten Einsatz und freue mich sehr, dass wir an diesem Wochenende die Freigabe für eine der verkehrsreichsten Anschlussstellen in der Region erteilen konnten.“

    Für den Verkehr wird sich zukünftig durch die Entflechtung der Verkehrsströme der Parallelfahrbahnen in beiden Fahrtrichtungen und durch die Maximierung der möglichen Verflechtungsstrecken eine Verbesserung des Verkehrsflusses und eine Verbesserung der Verkehrssicherheit ergeben. Entscheidend wird sich die Entflechtung der Verkehrsströme auf die zukünftige zweistreifige Einfahrtsrampe der B 10 in Richtung Heilbronn auswirken. Die volle Verkehrswirksamkeit der zweistreifigen Einfahrt wird nach einer Anpassung eines Brückenbauwerkes im Frühjahr 2020 erwartet.

    Bis zum kommenden Frühjahr erfolgen noch Restarbeiten. Insbesondere an der Beschilderung, der Verkabelung sowie an den Schutzeinrichtungen. Für diese Arbeiten sind keine länger andauernden Verkehrseingriffe erforderlich.

    Hintergrundinformationen:
    Die Umbauarbeiten an der AS Zuffenhausen starteten in den Sommerferien 2017 mit der Sanierung der Ausfahrtsrampe von der A 81 in Fahrtrichtung Heilbronn auf die B 10 nach Stuttgart. Im Frühjahr 2018 wurde im nordwestlichen Ohr des Kleeblattes mit der Erstellung eines neuen Überwerfungsbauwerkes begonnen. Um Platz für das Baufeld dieses neuen Bauwerkes zu schaffen, wurde dazu die bestehende Rampenfahrbahn über die Faschingsferien 2018 hinweg auf eine provisorische Rampe verlegt. Die Arbeiten an dem neuen Bauwerk konnten Ende Oktober 2018 erfolgreich abgeschlossen werden. Im Sommer 2018 wurde außerdem die Einfahrt von der B 10 aus Fahrtrichtung Vaihingen/Enz und Stuttgart auf die A 81 mit Fahrtziel Leonberg lagemäßig angepasst. Zudem wurde die Einfädelspur der Parallelfahrbahn in die A 81 im Rahmen dieses Umbaus signifikant verlängert. Durch die Verlängerung der Verflechtungstrecke kann das Einfädeln über einen längeren Bereich erfolgen und somit flüssiger ablaufen. Gleichzeitig wurde während der Sommerferien 2018 auch die Hauptfahrbahn der A 81 in Fahrtrichtung Leonberg saniert.

    Dieses Jahr wurden die beiden Kleeblattrampen auf der Ostseite saniert und lagemäßig verbessert, die Einfahrtsrampe von der B 10 aus Stuttgart kommend auf die A 81 nach Heilbronn von einer auf zukünftig zwei Fahrstreifen erweitert — sowie die Hauptstrecke der A 81 in Fahrtrichtung Heilbronn im Bereich der Anschlussstelle Zuffenhausen saniert. Mit dem Beginn der Sommerferien wurden die Ausfahrtsrampe von der A 81 auf die B 10 in Fahrtrichtung Vaihingen/Enz saniert und lagemäßig optimiert. Hierzu wurden alle Asphaltschichten neu hergestellt. Des Weiteren fanden bauliche Maßnahmen statt, um das bereits in 2018 erstellte Überführungsbauwerk der Rampe von der B 10 aus Richtung Stuttgart auf die A 81 nach Leonberg an den Verkehr anzuschließen sowie die frühere Parallelfahrbahn für die Fahrbeziehung von der A 81 aus Heilbronn Richtung B 10 Stuttgart unter das neue Bauwerk zu verlegen.

    Durch die sorgfältige und vorausschauende Planung der Bauzeiten und Umleitungsstrecken wurden die Beeinträchtigungen für die Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer weitestgehend minimiert.

    Aktuelle Informationen über Straßenbaustellen im Land können dem Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de entnommen werden.

    Darstellung des Vorhabens (pdf, 3 MB)