Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Abteilung 4 »Pressemitteilung
RP Stuttgart,  Straßenwesen und Verkehr
  • Abteilung 4
    20.05.2020
    L 1101/K 2000: Umbau des Wehrbrückenknotens in Neckarsulm (Landkreis Heilbronn)
    Baubeginn erste Bauphase am Montag, 25. Mai 2020

    ​Das Regierungspräsidium Stuttgart beginnt in der kommenden Woche mit dem Umbau des Wehrbrückenknotens in Neckarsulm. Das Bauvorhaben wird in fünf Bauphasen durchgeführt: Umbau des östlichen Fahrbahnrandes (erste Bauphase – Fahrtrichtung Neckarsulm), Umbau des Mittelstreifens (zweite Bauphase), Herstellung eines zusätzlichen Abbiegestreifens und Sanierung der Stützmauerkrone (dritte Bauphase – Fahrtrichtung Heilbronn), Umbau der Verkehrsinseln am Knotenpunkt Wehrbrücke (vierte Bauphase) und Aufbringen der endgültigen Markierung (fünfte Bauphase). Ziel ist es, den Umbau des Wehrbrückenknotens, dem circa 250 Meter langen Teilabschnitt der K 2000 (Kanalstraße) und die Sanierung einzelner Bauwerke bis zum Jahresende abzuschließen.

    Seit Mitte April 2020 werden im Bereich der ersten Bauphase bestehende Leitungstrassen verlegt, die bei Vorarbeiten für den Umbau des Wehr-brückenknotens im vergangenen Herbst festgestellt wurden und eine Änderung des Bauablaufs erforderlich machten. Diese Arbeiten können vorrausichtlich diese Woche abgeschlossen werden.

    Am Montag, 25. Mai 2020, beginnen die Arbeiten für die erste Bauphase. Hier wird der Fahrbahnrand verbreitert, der Gehweg östlich verschoben, einschließlich der Entwässerungsleitungen. Des Weiteren werden am verfüllten Unterführungsbauwerk Umbauarbeiten durchgeführt.

    Die Arbeiten werden unter Aufrechterhaltung des Verkehrs durchgeführt, während der Bauzeit bleibt in der jeweiligen Bauphase ein Fahrstreifen erhalten. Am Wehrbrückenknotenpunkt wird der Verkehr in Fahrtrichtung Neckarsulm auf einen Fahrstreifen reduziert und einbahnig an der Baustelle vorbeigeführt. Die Fahrstreifenreduzierung erfolgt aus den Fahrtrichtungen Heilbronn und Untereisesheim direkt vor dem Knotenpunkt/der Ampelanlage.

    Das Land Baden-Württemberg und der Landkreis Heilbronn investieren rund eine Million Euro im Rahmen des Mobilitätpakts Heilbronn in die Verkehrsinfrastruktur.

    Das Regierungspräsidium Stuttgart bittet die Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die unvermeidbaren Beeinträchtigungen während der Bauzeit.

    Aktuelle Informationen über Straßenbaustellen im Land können dem Baustelleninfor-mationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de entnommen werden.