Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Abteilung 4 »Pressemitteilung
RP Stuttgart,  Straßenwesen und Verkehr
  • Abteilung 4
    03.07.2020
    A 81: Fahrbahndeckensanierung zwischen den AS LB-Nord und LB-Süd in Fahrtrichtung Leonberg (Landkreis Ludwigsburg)
    Vorzeitige Öffnung der AS LB-Nord in Fahrtrichtung Heilbronn morgen, 4. Juli 2020, im Laufe des Tages

    Das Regierungspräsidium Stuttgart hat seit Anfang April die Fahrbahndecke auf der A 81 zwischen der Anschlussstelle (AS) Ludwigsburg-Nord und der AS Ludwigsburg-Süd in Fahrtrichtung Leonberg saniert.

    In den vergangenen zwei Monaten wurden die oberen beiden Asphaltschichten auf einer Gesamtlänge von rund 3,9 Kilometern durch eine besonders belastbare und dauerhafte Gussasphaltdeckschicht und eine stabile Asphaltbinderschicht ersetzt. Außerdem wurden die Fahrzeugrückhaltesysteme (passive Schutzeinrichtungen) auf den neuesten Sicherheitsstandard gebracht und die Entwässerungseinrichtungen erneuert. Seit diesem Dienstag (30. Juni) wird die Verkehrssicherung zurückgebaut.

    Durch kurzfristige Umstellungen und Anpassungen im Ablauf der Rückbauarbeiten der Verkehrssicherung und einer sehr guten Zusammenarbeit mit der ausführenden Firma kann die Anschlussstelle Ludwigsburg-Nord in Fahrtrichtung Heilbronn nun schon morgen, 4. Juli, im Laufe des Tages und damit sieben Tagefrüher als zuletzt geplant freigegeben werden.

    Die beiden Überleitungen für den Verkehr in Fahrtrichtung Süden wurden bereits zurückgebaut, sodass der Verkehr nun wieder komplett auf der Richtungsfahrbahn (Richtung Süden) geführt wird. Der Abbau der Verkehrssicherung in Richtung Heilbronn erfolgt bis voraussichtlich Freitag, 10. Juli 2020. In dieser Zeit müssen auch noch im Bereich unter der Bogenbrücke zwischen Ludwigsburg-Eglosheim und Asperg sowie im Bereich der Mittelstreifenüberleitungen am Anfang bzw. Ende des Baufeldes die Schutzeinrichtung aus Stahl bzw. Beton wieder aufgebaut werden.

    In beiden Fahrtrichtungen bleibt die Geschwindigkeitsbeschränkung auf 80 Stundenkilometer in dieser Zeit aus Gründen der Verkehrssicherheit bestehen.

    Allgemeine Informationen über Straßenbaustellen im Land können dem Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de entnommen werden. Unter www.svz-bw.de liefern an verkehrswichtigen Stellen auf Autobahnen und Bundesstraßen installierte Webcams jederzeit einen Eindruck von der momentanen Verkehrslage.