Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Abteilung 4 »Pressemitteilung
RP Stuttgart,  Straßenwesen und Verkehr
  • Abteilung 4
    10.07.2020
    L 1142: Fahrbahndeckenerneuerung zwischen Hegnach und Waiblingen sowie zwischen Hegnach und Remseck-Neckarrems (Rems-Murr-Kreis / Kreis Ludwigsburg)
    Vollsperrung zwischen Hegnach und Waiblingen ab Montag, 3. August, bis voraussichtlich Donnerstag, 20. August 2020 / Vollsperrung zwischen Hegnach und Remseck voraussichtlich ab Freitag, 21. August 2020

    Das Regierungspräsidium Stuttgart beginnt ab Montag, 3. August 2020, mit den Sanierungsarbeiten der L 1142 zwischen Hegnach und Waiblingen (Rems-Murr-Kreis). Hierfür muss die L 1142 vom Ortsausgang Hegnach bis Ortseingang Waiblingen voll gesperrt werden. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich drei Wochen andauern.

    Die Fahrbahndeckenerneuerung ist aufgrund vorhandener Fahrbahnschäden, wie Spurrinnen und Verdrückungen, notwendig. Nach der Erneuerung der Asphaltschichten wird anschließend am linksseitigen Geh-und Radweg ebenfalls die Fahrbahndecke saniert, die ebenfalls starke Verdrückungen aufweist.

    Die vorhandene, zu geringe Fahrbahnbreite der L 1142 erlaubt aus Gründen der Verkehrssicherheit und des Arbeitsschutzes keinen Bau unter Verkehr. Aus diesem Grund ist eine Vollsperrung für den gesamten Sanierungszeitraum der L 1142 mit entsprechender Umleitung erforderlich.

    Die Umleitung des Verkehrs in Richtung Ludwigsburg erfolgt ab Waiblingen über die K 1909 nach Waiblingen-Neustadt, weiter nach Waiblingen-Hohenacker und die L 1140 nach Remseck.

    Die Umleitung in Richtung Waiblingen erfolgt ab Remseck über die L 1197 nach Fellbach und die K 1910 Fellbach-Schmiden sowie ab Hegnach über die K 1854/L 1197/ K 1910 nach Fellbach. Der Ortsteil Kleinhegnach kann in dieser Zeit nur über Neustadt-Hohenacker angefahren werden. Die Umleitung wird vor Ort ausgeschildert.

    Die Umleitung für Radfahrerinnen und Radfahrer sowie Fußgängerinnen und Fußgänger ist über die angrenzenden Feldwege möglich und wird ebenfalls ausgeschildert.

    Die Vollsperrung zwischen Hegnach und Waiblingen endet voraussichtlich am Donnerstag, 20. August 2020. Direkt im Anschluss erfolgt der Umbau der Verkehrsführungen, sodass anschließend zwischen Hegnach und dem Ortseingang von Remseck-Neckarrems (Kreis Ludwigsburg) saniert werden kann. Dies ist voraussichtlich ab Freitag, 21. August 2020, der Fall. Diese Baumaßnahme soll voraussichtlich bis zum Ende der Sommerferien abgeschlossen sein. Es wird noch mit separater Pressemitteilung informiert.

    Das Land Baden-Württemberg investiert für beide Streckenabschnitte jeweils rund 500.000 Euro in den Erhalt der Verkehrsinfrastruktur.

    Allgemeine Informationen über Straßenbaustellen im Land können dem Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de entnommen werden. Unter www.svz-bw.de liefern an verkehrswichtigen Stellen auf Autobahnen und Bundesstraßen installierte Webcams jederzeit einen Eindruck von der momentanen Verkehrslage.