Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Abteilung 4 »Pressemitteilung
RP Stuttgart,  Straßenwesen und Verkehr
  • Abteilung 4
    08.09.2015
    Erneuerung der L 2033 zwischen Iggenhausen und Neresheim
    Land investiert 1,2 Mio. Euro in den dauerhaften Erhalt der Infrastruktur
    Aufgrund des sehr schlechten Belages der Landesstraße L 2033 zwischen Iggenhausen und Neresheim mit abgebrochenen Fahrbahnrändern, Spurrinnen und Schlaglöchern ist es dringend erforderlich, diesen Streckenabschnitt instand zu setzen.

    Das Land investiert in die Maßnahme ca. 1,2 Mio. €.

    Es ist vorgesehen, ab dem 14.09.2015 mit der Baumaßnahme zu beginnen. Dabei werden die Binder- und Deckschicht erneuert. Zudem werden die Randbereiche (Bankette) angepasst, die Amphibientunnel erneuert, sowie Bordsteine ausgewechselt.

    Aufgrund der vorhandenen Fahrbahnbreite muss die Baumaßnahme unter Vollsperrung durchgeführt werden.

    Wegen der Anschlüsse im Baubereich wird die Maßnahme in drei Bauabschnitte unterteilt:
    Bauabschnitt 1 Iggenhausen bis Sägmühle
    Bauabschnitt 2 Sägmühle bis Steinmühle
    Bauabschnitt 3 Steinmühle bis Neresheim

    Das voraussichtliche Bauende ist zum 18.12.2015 geplant.
    Die Umleitung ist ausgeschildert. Diese verläuft ab Neresheim über die B 466 - Nattheim - L 1181 - Fleinheim nach Dischingen und in der Gegenrichtung in umge-kehrter Reihenfolge.

    Für die entstehenden Beeinträchtigungen während der Bauzeit wird um Verständnis gebeten.
    Alle am Bau Beteiligten sind bestrebt, die Maßnahme so schnell als möglich fertig zu stellen.

    "Allgemeine Informationen über Straßenbaustellen im Land können dem Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de
    entnommen werden."