Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Abteilung 4 »Pressemitteilung
RP Stuttgart,  Straßenwesen und Verkehr
  • Abteilung 4
    14.12.2015
    A 8 – zwischen AS Aichelberg und AS Kirchheim Ost in Fahrtrichtung Stuttgart ab Mittwoch früh wieder frei befahrbar
    Bund investiert in Sanierung der Lärmschutzwand 580.000 €
    Die Autobahn A 8 zwischen den Anschlussstellen Aichelberg und Kirchheim/Teck Ost in Fahrtrichtung Stuttgart wird ab kommenden Mittwoch den 16. Dezember 2015 wieder ohne Verkehrseinschränkungen frei befahrbar sein. Die Bauarbeiten an der Betonschutz- und Lärmschutzwand zwischen den Anschlussstellen Aichelberg (Landkreis Göppingen) und Kirchheim/Teck Ost (Landkreis Esslingen) in Fahrtrichtung Stuttgart sind abgeschlossen. Die Baustelleneinrichtung wird in dieser Woche nachts abgebaut.

    Der Bund hat für die Sanierung der Wände einen Betrag von 580.000 € investiert. Die Betonschutzwände wurden erneuert und die Lärmschutzwand saniert. Auch die Schutzplanken vor der Betonschutzwand und den beiden benachbarten Bauwerken wurden erneuert und auf den neuesten Sicherheitsstandard gebracht. Die Schlitzrinne wurde ausgebessert und gereinigt.

    Das Regierungspräsidium Stuttgart bedankt sich bei den Verkehrsteilnehmern, für das Verständnis bei den unvermeidbaren Behinderungen. Allgemeine Informationen über Straßenbaustellen im Land können dem Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de entnommen werden.