Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Abteilung 4 »Pressemitteilung
RP Stuttgart,  Straßenwesen und Verkehr
  • Abteilung 4
    28.01.2016
    B 19 Kocherbrücke bei Gaildorf - Münster
    Nachrechnung erfordert Ersatzneubau
    Die 48 Meter lange und 1954 als Spannstahlbrücke erstellte Kocherbrücke im Zuge der B 19 bei Gaildorf - Münster muss dringend erneuert werden. Dies haben Untersuchungen des Regierungspräsidiums Stuttgart in der zweiten Jahreshälfte des vergangenen Jahres ergeben. Nach den Ergebnissen des Gutachtens ist eine Sanierung nicht mehr möglich, so dass die Brücke, welche im Zuge einer Schwerlaststrecke liegt, durch einen Neubau ersetzt werden muss. Das Regierungspräsidium Stuttgart hat bereits mit den Planungen für den Ersatzneubau begonnen. Mit der Neuerrichtung der Kocherbrücke ergibt sich auch die Möglichkeit eine kostengünstige und wirtschaftliche Radwegführung auf dem Brückenneubau mit durchzuführen. Die bisher geplante separate Radwegbrücke wird damit nicht weiter verfolgt.

    Das Regierungspräsidium Stuttgart wird betreibt nun die Planung für eine neue, kombinierte Straßenbrücke mit Radweg. Neben den statischen Untersuchungen müssen dabei auch naturschutzrechtliche, wasserwirtschaftliche und verkehrs-technische Belange berücksichtigt werden. Die Kosten für den Ersatzneubau werden derzeit grob mit 2,7 Millionen Euro geschätzt, der Bau ist voraussichtlich ab 2018 unter Vollsperrung möglich. Für die Bauzeit wird eine provisorische Radwegbrücke vorgesehen, damit eine Umleitung für den Radverkehr vermieden wird.