Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Abteilung 4 »Pressemitteilung
RP Stuttgart,  Straßenwesen und Verkehr
  • Abteilung 4
    13.02.2015
    L 1070 in Bopfingen (Ostalbkreis) - Beseitigung des schienengleichen Bahnübergangs an der Bahnhofstraße
    Das Regierungspräsidium Stuttgart lässt derzeit Rodungsarbeiten ausführen zur Vorbereitung der weiteren Baumaßnahmen

    Die Bauarbeiten zur Beseitigung des schienengleichen Bahnübergangs an der Bahnhofstraße in Bopfingen sollen in diesem Jahr fortgesetzt werden. Die L 1070 wird die Bahngleise an dieser Stelle künftig unterqueren. Zur Vorbereitung der weiteren Arbeiten ist es erforderlich, das künftige Baufeld um den Bahnübergang von Bäumen und Sträuchern zu räumen.

    Im Auftrag des Regierungspräsidiums Stuttgart hat die Straßenmeisterei Bopfingen am Donnerstag, 12. Februar, mit der Rodung begonnen, die voraussichtlich am Dienstag, 17. Februar, abgeschlossen sein wird. Die Rodungsarbeiten müssen während der Vegetationsruhe durchgeführt werden und erfolgen deshalb bereits jetzt vor der eigentlichen Baumaßnahme. Im Wesentlichen werden nur die Böschung zwischen der Uhlandstraße und dem Bahngrundstück sowie die Böschung zwischen der Zufahrt zu den neuen Bauwerken und dem Bahnübergang südlich der Bahngleise gerodet.

    Allgemeine Informationen über Straßenbaustellen im Land können dem Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de entnommen werden