Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Abteilung 4 »Pressemitteilung
RP Stuttgart,  Straßenwesen und Verkehr
  • Abteilung 4
    29.06.2016
    B 29 - Grundhafte Sanierung der Anschlussstellen Geradstetten und Endersbach in Fahrtrichtung Stuttgart (Rems-Murr-Kreis)
    Bund investiert 280.000 Euro in den dauerhaften Erhalt der Infrastruktur

    ​Das Regierungspräsidium beginnt am 4. Juli 2016 auf der B29 in Fahrtrichtung Stuttgart mit einer grundhaften Sanierung der Anschlussstellen Geradstetten und Endersbach.

    Die Sanierung der Anschlussstelle Geradstetten erfolgt ab Montag, 4. Juli 2016 um 09:00 Uhr und dauert bis Freitag, 8. Juli 2016, 21:00 Uhr. Während dieser Zeit bleibt diese Anschlussstelle voll gesperrt.

    Im Anschluss daran erfolgt die grundhafte Sanierung der Anschlussstelle Endersbach. Diese wird am Montag, 11. Juli 2016 ab 09:00 Uhr bis Freitag, 15. Juli 2016 21:00 Uhr ebenfalls voll gesperrt und saniert.

    Der Bund investiert rund 280.000 Euro in den dauerhaften Erhalt der Infrastruktur. Die grundhafte Sanierung der Anschlussstellen verbessert die Verkehrssicherheit und schützt den Straßenunterbau langfristig vor Schäden.

    Die Umleitung der jeweiligen Sperrungen ist vor Ort beschildert.

    Das Regierungspräsidium bittet die Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die unvermeidbaren Verkehrsbeeinträchtigungen.

    Allgemeine Informationen über Straßenbaustellen im Land können dem Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de entnommen werden.