Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Abteilung 5 »Pressemitteilung
RP Stuttgart, Umwelt
  • Abteilung 5
    14.05.2019
    1,2 Millionen Euro Landesmittel für die Abwasserbeseitigung im Sulmtal (Landkreis Heilbronn)
    Regierungspräsident Reimer: „Die Landesförderung ermöglicht eine effizientere Abwasserreinigung und führt außerdem zu einem nachhaltigen Gewässerschutz“

    ​Regierungspräsident Wolfgang Reimer hat heute grünes Licht für Landesmittel in Höhe von 1.202.300 Euro zur Ertüchtigung von zwölf Anlagen zur Behandlung von Regenwasser im Verbandsgebiet des Zweckverbandes Gruppenkläranlage Sulmtal (Landkreis Heilbronn) gegeben. Bei dieser Ertüchtigung werden die Regenwasserbehandlungsanlagen mit den neuesten Mess-, Steuer- und Regeltechniken sowie die Leitwarte der zentralen Verbandskläranlage in Ellhofen nachgerüstet. Die Kosten der Baumaßnahmen belaufen sich auf rund 3 Millionen Euro, sodass durch die Förderung durch das Land Baden-Württemberg die Mitgliedsgemeinden Ellhofen, Lehrensteinsfeld, Löwenstein und Obersulm rund 1,8 Millionen Euro leisten. Die Baumaßnahmen sollen voraussichtlich im August 2020 abgeschlossenen sein.

    „Die Nachrüstung und Anpassung der Regenwasserbehandlungsanlagen ist eine Investition in den Umweltschutz. Durch die Ertüchtigung der Anlagen wird es besser als bislang möglich sein, gering belastetes Regenwasser nach der Reinigung in das Gewässersystem der Sulm einzuleiten, während stärker belastetes Regenwasser der zentralen Kläranlage in Ellhofen zugeführt wird“, erklärte Regierungspräsident Wolfgang Reimer.

    Umweltminister Franz Untersteller sagte anlässlich der heutigen Förderzusage des Landes: „Mess-, Steuer- und Regeltechnik auf dem neuesten digitalen Stand schafft beste Voraussetzungen für einen optimalen Betrieb der Regenwasserbehandlung. Die Messungen sind auch Grundlage, um das gesamte Abwassersystem im Einzugsgebiet des Gruppenklärwerks Sulmtal optimal abzustimmen und die Gewässerbelastung weiter zu reduzieren.“

    Der Zweckverband Gruppenklärwerk Sulmtal reinigt auf der zentralen Kläranlage in Ellhofen mit einer Ausbaugröße von 40.000 Einwohnerinnen und Einwohnern das Abwasser der fünf Mitgliedsgemeinden Ellhofen, Lehrensteinsfeld, Löwenstein, Obersulm und Weinsberg. Dazu betreibt der Verband insgesamt 75 Regenwasserbehandlungsanlagen.