Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Abteilung 5 »Pressemitteilung
RP Stuttgart, Umwelt
  • Abteilung 5
    30.06.2016
    Regierungspräsident Wolfgang Reimer gibt rund 870.000 Euro Landesmittel für Auenwald (Rems-Murr-Kreis) frei - Regenwasserbewirtschaftung als Beitrag zum Gewässerschutz
    Regierungspräsident Reimer: „Die Landesmittel tragen dazu bei, die im Land bereits erreichte hohe Qualität in der Abwasserbeseitigung zu erhalten und weiter zu verbessern.“

    ​Regierungspräsident Wolfgang Reimer hat heute, am 30. Juni 2016, grünes Licht für Landesmittel in Höhe von 873.200 Euro für Investitionen in die Abwasserbeseitigung der Gemeinde Auenwald (Rems-Murr-Kreis) gegeben.

    Das Land unterstützt mit seinem Förderprogramm im Bereich Abwasserbeseitigung Kommunen bei der Umsetzung kommunaler Abwassermaßnahmen. Im Regierungsbezirk Stuttgart werden hierfür in diesem Jahr 17,4 Millionen Euro zur Verfügung gestellt.

    „Gerne unterstützt das Land die Gemeinde Auenwald bei der Umsetzung Ihrer Maßnahme, damit das Regenwasser effizienter und umweltverträglicher bewirtschaftet werden kann“, meint der Regierungspräsident. „Zudem tragen die Mittel dazu bei, die im Land bereits erreichte hohe Qualität in der Abwasserbeseitigung zu erhalten und weiter zu verbessern.“

    In der Gemeinde Auenwald werden u. a. die bestehenden Regenwasserbehandlungsanlagen mit einem Fernwirksystem nachgerüstet, um das Betriebs- und Entlastungsverhalten über die Fernwirkzentrale auf der Kläranlage Unterweissach (Abwasserzweckverband Weissacher Tal) erfassen zu können. Dadurch wird die Bewirtschaftung der Regenwasserbehandlung optimiert.

    „Eine eingeschränkte Funktion oder gar ein kompletter Ausfall von Abwasseranlagen bergen ein hohes Gefahrenpotenzial für Mensch und Umwelt. Der Landeszuschuss ist daher gut angelegtes Geld, um die Regenwasserbehandlungsanlagen in Auenwald entsprechend anzupassen und umzubauen“, betont der Regierungspräsident.