Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Abteilung 7 »Referat 75 »Fächer »Psychologie
Fachberater der Abteilung 7
 - Schule und Bildung - des Regierungsbezirks Stuttgart

Psychologie

Fachreferentin Psychologie

Angelika Meissner
0711 904-17525
0711 904-17590
Angelika.Meissner@rps.bwl.de
Sprechzeiten: Montag, Dienstag und Donnerstag

Fachberater

1 Studiendirektorin Elke Kühnle-Xemaire
Gymnasium bei St. Michael, 74523 Schwäbisch Hall, Tüngentaler Str. 92, 0791 93240-0

2 Studiendirektorin Christina Metschar
Gymnasium Korntal-Münchingen, 70825 Korntal-Münchingen, Charlottenstr. 53, 0711 8398720

3 Studiendirektor Dr. Stefan Warthmann
Neues Gymnasium Feuerbach, 70469 Stuttgart, Klagenfurter Str. 71, 0711 216-4356


Übersicht aller Fachberater für alle Fächern



Zurück zur Auswahl

Allgemeine Informationen zum Fach

Die Psychologie ist eine relativ junge Wissenschaft, die aus der Biologie und Philosophie heraus entstanden ist. Ihre Anfänge reichen in die zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts zurück. Die Fragen, mit denen sich die Psychologie beschäftigt, sind so alt wie die Menschheitsgeschichte, ist doch der Mensch sowohl Gegenstand der Forschung als auch Forscher und damit zugleich Subjekt und Objekt dieser Wissenschaft.

Damit wird deutlich: Die Psychologie als Wissenschaft vom Erleben und Verhalten des Menschen ist eine Wissenschaft, die uns angeht wie kaum eine andere.

Auch im Alltag versuchen wir Erleben und Verhalten zu beschreiben und zu erklären. Dabei greifen wir auf die sogenannte Alltagspsychologie zurück, subjektive Erklärungsmuster, die dem gesunden Menschenverstand oder aber auch Vorurteilen entstammen. Es kann vorkommen, dass alltagspsychologische und wissenschaftliche Aussagen übereinstimmen. Für die wissenschaftliche Psychologie jedoch, um die es im Psychologieunterricht geht, gelten bestimmte Kriterien.

Wissenschaftliche Aussagen müssen

  • allgemein gültig sein, d. h. sie müssen mit hoher Wahrscheinlichkeit auf die in der Aussage angegebenen Personen bzw. -gruppen zutreffen,
  • überprüfbar sein, d. h. die Aussagen und die Art und Weise, wie sie gewonnen wurden, müssen nachvollziehbar und wiederholbar sein,
  • objektiv sein, d. h. verschiedene Forscher müssen beim gleichen Sachverhalt unter gleichen Bedingungen das gleiche Ergebnis erzielen,
  • nach wissenschaftlichen Methoden gewonnen (z. B. durch Experimente, Tests, Befragungen einer repräsentativen Anzahl von Menschen) und systematisiert werden.

Aufgabe der wissenschaftlichen Psychologie ist es, menschliches Erleben und Verhalten zu beschreiben, zu erklären, vorherzusagen und ggf. zu verändern.

Das Fach Psychologie ist in Baden-Württemberg eines der Fächer des Wahlbereichs in der Kursstufe und wird zwei Halbjahre entweder in Jahrgangsstufe 1 oder 2 unterrichtet: Die vier Themenbereiche des Bildungsplans sind:

  • Psychologie als Wissenschaft
  • Entwicklung der Persönlichkeit
  • Kognition und Emotion
  • Der Mensch im sozialen Umfeld

An den Universitäten Heidelberg und Tübingen kann Psychologie im Lehramtsstudiengang als Beifach studiert werden. An den Seminaren für Didaktik und Lehrerbildung gibt es keine Ausbildungskurse für das Unterrichtsfach Psychologie. Somit kann in Baden-Württemberg kein 2. Staatsexamen im Fach Psychologie abgelegt werden.

Die Erteilung der Unterrichtserlaubnis für das Fach Psychologie ist eine Einzelfallentscheidung. Im RPS wird die Unterrichtserlaubnis grundsätzlich nur an Kolleg/innen erteilt, die mit der Laufbahnbefähigung die Befähigung zum Unterrichten anderer Fächer erworben haben und in diesen Fächern Erfahrung im Unterrichten in der Oberstufe haben. Darüber hinaus wird ein Nachweis der fachlichen Qualifikation durch ein Studium oder Teilstudium in Psychologie oder Pädagogik oder eine nachweisbare Beschäftigung mit den entsprechenden fachwissenschaftlichen Bereichen in Studium oder Beruf erwartet.

Zurück zur Auswahl

Aktuelles, Termine

  • Schulen, an denen Psychologie unterrichtet wird: 145
  • Kurse: ca. 300

Zurück zur Auswahl

Bildungsstandards

Informationen zu den Bildungsstandards und Umsetzungsbeispiele finden Sie auf dem Landesbildungsserver Baden-Württemberg.

Zurück zur Auswahl

Fortbildungen



Zurück zur Auswahl