Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Abteilung 7 »Personalentwicklung
RP Stuttgart, Schule und Bildung

Personalentwicklung

Personalentwicklung

Die Qualität unserer Schulen wird durch die dort handelnden Personen bestimmt. Führungskräfte haben in diesem Prozess eine zentrale Bedeutung. Die Schulen benötigen gute Führungskräfte, daher ist es eine unserer wichtigsten Aufgaben, Lehrkräfte zu befähigen, Führungsaufgaben zu übernehmen und damit an herausgehobener Stelle Verantwortung für die Schulgemeinschaft zu tragen. Personalentwicklung bedeutet für uns vor allem, Lehrkräfte darin zu unterstützen, Ihre Potentiale für die Übernahme von Führungsaufgaben zu erkennen und sich selbst weiterzuentwickeln. Führungskräfte entwickeln sich mit und an ihren Aufgaben. Die Übernahme unterschiedlicher Aufgaben in der eigenen Schule kann ebenso dazu betragen, wie die Tätigkeit in den verschiedenen Aufgabenfeldern und Institutionen unseres Schulsystems, zum Beispiel der Schulverwaltung.

 

Wie kann man sich für eine Führungsaufgabe qualifizieren?

 

Mit unserem Vorqualifizierungsprogramm „Fit für Führung“ fördern wir unseren Führungsnachwuchs für alle schulischen Funktionsstellen. Führungskräfte wie Schulleitungen, stellvertretende Schulleitungen, Abteilungsleitungen, Fachberatungen Unterrichts- und Schulentwicklung, aber auch die in der Lehrkräfteausbildung Tätigen sind die zentralen  Personen, die steuern um gemeinsam mit allen am Schulleben Beteiligten gute Schule zu verwirklichen und weiter zu entwickeln. Damit dies gelingen kann, gibt es das Konzept „Fit für Führung“, das dazu beiträgt, Nachwuchskräfte zu fördern, so dass diese auf eine Bewerbung und eine Führungsaufgabe gut vorbereitet sind.

Wie stellt man fest, ob eine Funktion zu einem passt?

Zunächst kann man sich an den Anforderungsprofilen orientieren und abgleichen, über welche Kompetenzen man bereits verfügt und welche man weiterentwickeln sollte.

Anforderungsprofile für Funktionsstellen an allgemein bildenden Gymnasien
Das Anforderungsprofil Schulleiterinnen und Schulleiter