Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Abteilung 7 »Pressemitteilung
RP Stuttgart, Schule und Bildung
  • Abteilung 2 und 7
    16.03.2018
    HUGO BOSS FASHION AWARD 2018
    Absolventen der Staatlichen Modeschule Stuttgart entwerfen Kollektionen, HUGO BOSS juriert und vergibt Auszeichnungen
     Preisträgerinnen des Hugo-Boss Fashion-Award 2018

    ​as Regierungspräsidium Stuttgart übernimmt die Schirmherrschaft der Veranstaltung - Die prämierten Kollektionen des Hugo Boss Fashion Awards 2018 sind in der Ausstellungsreihe *Ein( )sichten* im Design Center Baden-Württemberg, im Haus der Wirtschaft von 16. März bis 5. April 2018, jeweils von Montag bis Freitag, 11 bis 18 Uhr zu sehen.

    Die Preisverleihung
    HUGO BOSS zeichnet im Rahmen des Hugo Boss Fashion Awards die besten Kollektionen von Absolventinnen der Staatlichen Modeschule Stuttgart am 15. März 2018 um 19 Uhr im Design Center Baden-Württemberg mit Preisen aus.

    Den 3. Preis mit 500 € Preisgeld der HUGO BOSS AG erhält
    Anna Laura Pfister aus Passau für ihre „Bauhaus“–Kollektion :
    Mies van der Rohe - „LESS IS MORE“.
    Der 2. Preis und 1.000 € gehen an Alexandra Beck aus Böblingen für ihre Looks zum „Bauhaus“-Thema:  „rethought thoughts“.
    Den 1. Preis, dotiert mit 1.500 € bekommt Kerstin Issig aus Heilbronn für ihre
    „Bauhaus“-Arbeit: „ emBOSSed work“.

    Nähere Informationen zu den Arbeiten der drei Gewinnerinnen liegen als Anlage bei.

    „Ich gratuliere den drei Preisträgerinnen ganz herzlich“, so Christiane Nicolaus, Direktorin des Design Center Baden-Württemberg, „die fachliche Zusammenarbeit zwischen der Staatlichen Modeschule Stuttgart und HUGO BOSS bietet den Absolventinnen und Absolventen interessante Einblicke und Perspektiven in ein bekanntes und  internationales Modeunternehmen und eröffnet wertwolle Möglichkeiten für den weiteren Lebensweg. Von dieser Zusammenarbeit profitieren alle Beteiligten.“

    Der Fashion Award 2018
    Mit einem Besuch bei HUGO BOSS fängt alles an: Bereiche wie die Modellabteilung, das Technical Center oder der Showroom öffnen sich und geben aktuelle Einflüsse und Tendenzen wieder. Absolventen und Kreative treffen zusammen und tauschen sich aus. Die Themenstellung BOSS MEETS BAUHAUS  wird vorgestellt und diskutiert.
    Zurück in der Schule beginnt für die Klasse des zweiten Ausbildungsjahres die Recherchearbeit und Konzeptionsphase, die Ideenfindung und Entwicklung von eigenen Looks und Kollektionen für Menswear. Zielgruppe ist der BOSS Menswear Kunde.

    Jede Absolventin entwickelt in mehrwöchiger, intensiver und konstanter Phase ihre individuelle Arbeit. Die Präsentation der Kollektionen erfolgt digital, mit geeigneter Musik untermalt.
    Den Prozess begleitend und beratend steht der Design-Dozent zur Seite und gibt wertvolle Tipps zum Feinschliff und letzten Details für Designs.
    Kreative von HUGO BOSS jurieren und prämieren abschließend die eingereichten Arbeiten.

    Die Ausstellung
    Grundideen des Themas und zentrale Aussagen der Gewinner-Kollektionen werden in den Ausstellungsraum transportiert und verbindende ästhetische Elemente wie Materialität und Farbigkeit in die Dreidimensionalität übertragen.

    Die Arbeiten sind in einer Ausstellung im Design Center Baden-Württemberg unter der Veranstaltungsreihe *Ein( )sichten* von 16. März bis 5. April 2018 von Montag bis Freitag von 11 - 18 Uhr zu sehen.

    Die Staatliche Modeschule Stuttgart
    Sie ist eine besondere Institution für Mode und Teil des Regierungspräsidiums Stuttgart, das unterstützend und begleitend zur Seite steht. Das Konzept der Staatlichen Modeschule Stuttgart ist praxisorientiert und umfassend. Es besteht aus vier Säulen: Die mitgebrachte Ausbildung, gestalterische Qualität, handwerkliche Werte und betriebswirtschaftliches Denken. Diese werden Stück für Stück individuell gefördert und weiterentwickelt und von einem erfahrenen Team begleitet. Ziel ist eine einzigartige Qualifikation und fachliche Kompetenz, die den jungen Kreativen im Anschluss in der Industrie die Türen öffnet.

    Weitere Inspirationen und Fakten gibt es unter www.modeschule-stuttgart.de.

    Hinweis für die Pressevertreter:
    Für Rückfragen steht Ihnen als Ansprechpartnerin Katja Lumpp, Pressesprecherin des Regierungspräsidiums Stuttgart, unter der Tel. 0711/904-10002 sowie
    Sabine Dirlewanger Tel. 0711/489095-0, Email: sabine.dirlewanger@modeschule.kv.bwl.de zur Verfügung.

    Anlage:
    Ausgezeichnete Arbeiten der Absolventen, Bilder der Preisträgerinnen (Fotograf: Thomas Simianer) (pdf, 1,3 MB)

    Hintergrundinformationen

    HUGO BOSS und die Staatliche Modeschule Stuttgart:
    Die Zusammenarbeit ist vielfältig und inspirierend und besteht nun seit über 30 Jahren. HUGO BOSS gibt Einblicke in die Unternehmenskultur und transferiert Knowhow für Absolventen und Lehrende.
    Junge Designer liefern neue Ideen, Produktentwürfe und moderne Kollektions-gedanken mit heutigem Zeitgefühl. HUGO BOSS selektiert vor und holt sich den kreativen Nachwuchs direkt ins Unternehmen. Konstant steigen jährlich Absolventen der Schule in die Bereiche Creative Management/Design und Modellabteilung bei HUGO BOSS ein und etablieren sich dort langfristig.