Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Abteilung 7 »Pressemitteilung
RP Stuttgart, Schule und Bildung
  • Abteilung 7
    30.07.2020
    Edeltraud Smolka wird ab 1. August 2020 neue Leiterin des Friedrich-von-Alberti-Gymnasiums Bad Friedrichshall

    ​Das Friedrich-von-Alberti-Gymnasium in Bad Friedrichshall erhält zum 1. August 2020 eine neue Schulleiterin. Oberstudiendirektorin Edeltraud Smolka tritt die Nachfolge von Oberstudiendirektor Oliver Klis an, der zum Ende dieses Schuljahres in den Ruhestand verabschiedet wird.

    Edeltraud Smolka ist 1967 in Tauberbischofsheim geboren und studierte an der Ruprecht-Karls-Universität in Heidelberg zunächst die Fächer Deutsche Philologie, Politik- und Rechtswissenschaft mit dem Abschluss des Magister Artium. Das sich anschließende Erste Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien absolvierte sie in den Fächern Deutsch und Politikwissenschaft. Nach dem Referendariat und dem Zweiten Staatsexamen erlangte sie die Lehrbefähigung in Deutsch und Geschichte mit Gemeinschaftskunde. Edeltraut Smolka unterrichtete daraufhin an der Gewerblichen Schule in Öhringen und an der Hauswirtschaftlichen Schule in Künzelsau und engagierte sich unter anderem als Fachleiterin in den Abteilungen Altenpflege, Berufsschule, Techniker- und Meisterschule.

    Im Jahr 2011 wurde Edeltraud Smolka zur Schulleiterin an der Gewerblichen Schule in Bad Mergentheim bestellt. Im Jahr 2016 wechselte sie in den Auslandsschuldienst. Dort übernahm sie die Generalleitung der Deutschen Schule Alexander von Humboldt in Mexiko-Stadt. Dazu gehörte die Führung des deutschen und des nationalen mexikanischen Zweiges der Schule einschließlich des Kindergartens.

    Mit Oberstudiendirektorin Edeltraud Smolka erhält das Friedrich-von-Alberti-Gymnasium eine Schulleiterin, die über langjährige und vielfältige Erfahrungen verfügt.