Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Abteilung 9 »Aktuelle Meldung
RP Stuttgart, Landesgesundheitsamt
  • Abteilung 9
    01.08.2019
    01.08.2019 | Infektionen mit extensiv antibiotikaresistenten (XDR) Salmonella Typhi bei Reiserückkehrern aus Pakistan
    Insbesondere Reisende nach Pakistan sollten sich dringend gegen Typhus impfen lassen / Grundsätzlich ist unbedingt auf eine sorgfältige Nahrungs- und Trinkwasserhygiene zu achten

    ​Typhus zählt zu den seltenen Erkrankungen. So wurden in den Jahren 2009 bis 2018 jährlich zwischen 5 und 22 Meldungen in Baden-Württemberg registriert. Die Mehrzahl der Erkrankten hatte sich im Ausland, hauptsächlich in verschiedenen Ländern Asiens und Süd- bzw. Mittelamerikas infiziert.
    Für 2019 sind bereits bis Ende Juli 11 Typhusfälle gemeldet, darunter auch drei Familienmitglieder, bei denen eine extensiv antibiotikaresistente Salmonella Typhi nachgewiesen wurde. Zwei der Erkrankten hatten eine Reiseanamnese nach Pakistan, wo seit November 2016 die endemische Verbreitung von extensiv antibiotikaresistenten (XDR) Typhus-Erregern beobachtet wird. Diese Stämme weisen Resistenzen gegenüber nahezu allen zur Behandlung von Typhus abdominalis empfohlenen Antibiotika auf.
    Das Auftreten von diesen XDR Salmonella Typhi wurde bisher in Deutschland noch nicht beobachtet.

    Weitere Informationen