Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Aktuelle Meldung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Stuttgart
  • Abteilung 9
    16.01.2020
    16.01.2020 | Pneumonien durch ein neuartiges Coronavirus in Wuhan, China

    ​Seit 31.12.2019 wird eine Häufung von Lungenentzündungen mit unklarer Ursache in Wuhan, China beobachtet. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) konnten die chinesischen Behörden am 7.1.2020 ein neuartiges Coronavirus als Krankheitsursache identifizieren. Das Virus konnte bislang bei 41 Patienten nachgewiesen werden, ein Patient mit ernsten Grunderkrankungen ist gestorben. Seit dem 3.1.2020 wurden keine neuen Fälle bekannt. Bislang gibt es den chinesischen Behörden zufolge keine Hinweise darauf, dass das Virus leicht von Mensch zu Mensch übertragbar ist. Erkrankungsfälle bei medizinischem Personal wurden nicht berichtet.

    Die Mehrzahl der Fälle könnte der WHO zufolge in Zusammenhang mit dem Aufenthalt bzw. der Tätigkeit auf einem Fischmarkt in Wuhan stehen. Der Markt wurde am 1.1.2020 geschlossen und desinfiziert. Nach Medienberichten sind inzwischen Umweltproben vom Markt positiv auf das neuartige Coronavirus getestet worden.

    Da es bisher keine Hinweise auf eine Übertragung von Mensch zu Mensch gibt, hat das ECDC das Risiko für Reisende als gering eingestuft. Das ECDC schätzt das Risiko einer weiteren Ausbreitung innerhalb der EU, sollte ein Fall festgestellt werden, als gering bis sehr gering ein. Entsprechend schätzt das Robert Koch-Institut das Risiko für die Gesundheit der Bevölkerung in Deutschland zurzeit als sehr gering ein.

    Weitere Informationen unter:

    https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Ausbrueche/respiratorisch/Pneumonien-China.html