Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Stuttgart
  • Abteilung 4
    18.10.2017
    B 29 Ortsumfahrung Mögglingen (Ostalbkreis) - Vergabe der Bauarbeiten für die Bauabschnitte zwei und drei ist erfolgt

    Nachdem inzwischen die Zustimmung des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) vorliegt, konnte das Regierungspräsidium Stuttgart den Auftrag für die Bauarbeiten des zweiten und dritten Bauabschnittes der Ortsumfahrung OU Mögglingen (Ostalbkreis) im Zuge der B 29 vergeben. Den Zuschlag hat die Bietergemeinschaft Strabag GmbH und Bickhardt Bau GmbH erhalten.

    Norbert Barthle, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur: „Dies ist eine großartige Nachricht für Mögglingen. Die Fortsetzung der Ortsumgehung ist ein Straßenbauprojekt, das sehnlichst erwartet wird. Jetzt besteht die Aussicht, rechtzeitig bis zur Remstal-Gartenschau mit dem Bau fertig zu werden. Bald wird der Verkehr somit außerhalb der Gemeinde rollen und die Bürgerinnen und Bürger werden von Abgasen und Lärm entlastet. Zugleich erhöhen wir die Leistungsfähigkeit der wichtigen Ost-West-Verbindung B 29.“

    Verkehrsminister Winfried Hermann betont gleichermaßen: „Mehr Lebensqualität für die Bürgerinnen und Bürger – diesem Ziel kommen wir mit der Vergabe des letzten Bauabschnitts einen wichtigen Schritt näher. Künftig soll die Ortsdurchfahrt vom starken Durchgangsverkehr entlastet werden.“

    Regierungspräsident Wolfgang Reimer erklärt: „Wir werden nach der Vergabe der Bauabschnitte umgehend in die Umsetzung gehen. Es ist beabsichtigt mit den Arbeiten vor Ort Ende Oktober zu beginnen.“ 

    Der zweite und dritte Bauabschnitt ist insgesamt rund 4,4 Kilometer lang. Zusammen mit dieser Strecke werden sieben Brückenbauwerke, zwei Regenklär- mit Regenrückhaltebecken, ein Wellstahldurchlass sowie diverse Stützbauwerke hergestellt. Die Kosten für den zweiten und dritten Bauabschnitt, die gemeinsam vergeben wurden, belaufen sich auf rund 71 Millionen Euro. Das Bauende ist Ende April 2019 angestrebt.

    Mit den Arbeiten am ersten Bauabschnitt der Ortsumfahrung wurde im Juni 2017 begonnen. Die östliche Remsbrücke (Bauwerk 10) wurde zwischenzeitlich bereits fertiggestellt. Bereits seit Dezember 2016 laufen die Bauarbeiten zur Herstellung der Lautertalbrücke (Bauwerk 7). 

    In diesem Zusammenhang weist das Regierungspräsidium Stuttgart darauf hin, dass die bisher am Mittwoch stattfindende Bürgersprechstunde im Baubüro Mögglingen entfällt und nun die Möglichkeit für interessierte Bürgerinnen und Bürger besteht, täglich das dauerhaft besetzte Baubüro in der Ziegelfeldstraße 49 in Mögglingen zu besuchen.

    Aktuelle Informationen über Straßenbaustellen im Land können dem Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de entnommen werden.

​​Pressestelle

Ruppmannstr. 21
70565 Stuttgart
Telefon 0711 904-10002
Telefax 0711 7846940


Katja Lumpp
Pressesprecherin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Matthias Kreuzinger

Pressereferent
EMail pressestelle@
rps.bwl.de

Désirée Bodesheim
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de