Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Stuttgart
  • Abteilung 3
    05.12.2017
    Übergabe der Meisterbriefe in Weissach (Landkreis Böblingen) - 43 Meisterinnen und Meister in den Berufen Landwirt/in und Winzer/in erhielten ihre Meisterbriefe
    Regierungspräsident Wolfgang Reimer: „Mit dem Meisterbrief geht auch ein Stück Verpflichtung einher. Meisterinnen und Meister sind seit vielen Jahrhunderten besondere Vertrauens- und Respektspersonen.“

    ​„Mit der erfolgreich bestandenen Meisterprüfung haben Sie nach vielen Jahren der Aus- und Fortbildung in den Betrieben und an Berufs- und Fachschulen eine hohe Qualifikation erreicht. Darauf können Sie mit Recht stolz sein“, sagte Regierungspräsident Wolfgang Reimer am heutigen Dienstag, 5. Dezember 2017, anlässlich der Übergabe der Meisterbriefe in der Alten Strickfabrik in Weissach (Landkreis Böblingen).

    Insgesamt erhielten 7 Landwirtinnen, 26 Landwirte und 10 Winzer, die im Regierungsbezirk Stuttgart fortgebildet wurden, ihre Meisterbriefe aus der Hand des Regierungspräsidenten.

    Die Regierungspräsidien sind in Baden-Württemberg für die Aus- und Weiterbildung in den landwirtschaftlichen Berufen zuständig.

    Reimer beglückwünschte die jungen Fachleute zur ihrer großartigen Leistung und sagte, dass sie mit dem erfolgreichen Abschluss der Meisterprüfung als Führungskraft nun Verantwortung für den Betrieb, die Familie und die Ausbildung junger Menschen und in der Gesellschaft übernehmen können.

    Er ermutigte sie, kreativ eigene Strategien für ihre Betriebe zu entwickeln. „Sie sollen aber auch spüren, dass mit dem Meisterbrief ein Stück Verpflichtung einhergeht. Meisterinnen und Meister sind seit vielen Jahrhunderten besondere Vertrauens- und Respektspersonen“, so Reimer zu den jungen Fachleuten.

     „Abgesehen von ihren lebenswichtigen Funktionen sind landwirtschaftlichen Berufe auch sehr schöne Berufe“, sagte Reimer wies auf die traditionell wichtige Rolle der Winzer und Landwirte im ländlichen Raum hin, die sich auch im ehrenamtlichen Engagement zeigt.

    Er bedankte sich bei all denjenigen, die die Meister auf ihrem Weg begleitet haben, insbesondere bei den Lehrerinnen und Lehrern der Fachschulen für Landwirtschaft in Kupferzell und Herrenberg, der Staatlichen Lehr- und Versuchsanstalt für Wein- und Obstbau Weinsberg und bei den Mitgliedern der Prüfungsausschüsse.

    Anlagen:
    Liste der Landwirtschaftsmeisterinnen und Landwirtschaftsmeister 2017 (PDF, 11 KB)
    Liste der Winzermeister 2017 (PDF, 7 KB)

​​Pressestelle

Ruppmannstr. 21
70565 Stuttgart
Telefon 0711 904-10002
Telefax 0711 7846940


Katja Lumpp
Pressesprecherin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Matthias Kreuzinger

Pressereferent
EMail pressestelle@
rps.bwl.de

Désirée Bodesheim
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de