Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Stuttgart
  • Abteilung 4
    12.12.2017
    L 1036 Böschungssicherung bei Langenburg-Nesselbach (Landkreis Schwäbisch Hall)
    Aufhebung der Vollsperrung am Donnerstag, 14. Dezember 2017

    ​In Folge schwerer Unwetter am 29. Mai 2016 war die L 1036 zwischen dem Langenburger Ortsteil Nesselbach und der K 2546 wegen eines Böschungsrutsches und Schäden an einer Kanalstrecke der Stadt Langenburg im angrenzenden Bereich gesperrt. Straßenbauverwaltung und Stadt vereinbarten die Schäden in einer gemeinsamen Baumaßnahme zu beheben. Die Arbeiten begannen im September 2017 und werden, bis auf Restarbeiten, am Donnerstag, 14. Dezember 2017, um die Mittagszeit, abgeschlossen sein. Folglich können ab diesem Zeitpunkt auch die Vollsperrung und die rund 500 m lange Umleitung aufgehoben werden.

    Zu Beginn der Maßnahme verlängerte die Stadt die bestehende Rohrleitung um rund drei Meter, versah den Auslauf mit einem Tosbecken und sicherte die Sohle des anschließenden Grabens. Durch die Rohrverlängerung konnte auch ein weiterer Teil zu einem nahestehenden Gebäude aufgefüllt und somit zu dessen Sicherung beigetragen werden. 

    Die Straßenbauverwaltung stellte anschließende die Böschung mit einer Mauer aus Stapelsteinen, die noch mit einem Betonkopfbalken versehen wurden, neu her. Bei der Hinterfüllung der Mauer im Straßenbereich wurden zusätzlich Kunststoffgewebe zur Verankerung der Mauer und Stabilisierung der Hinterfüllung eingebaut. Die Gesamtlänge der Böschungssicherung betrug rund 30 m.

    Die Kosten belaufen sich für das Land auf rund 80.000 Euro und für die Stadt auf rund 40.000 Euro.

    Das Regierungspräsidium Stuttgart dankt allen Verkehrsteilnehmern und Anliegern für das Verständnis für die unvermeidbaren Beeinträchtigungen während der Bauzeit.
    Aktuelle Informationen über Straßenbaustellen im Land können dem Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de entnommen werden.

​​Pressestelle

Ruppmannstr. 21
70565 Stuttgart
Telefon 0711 904-10002
Telefax 0711 7846940


Katja Lumpp
Pressesprecherin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Saskia Becker
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Melin Güler
Assistenz der Pressestelle
EMail pressestelle@rps.bwl.de