Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Stuttgart
  • Abteilung 4
    27.03.2018
    B 19 zwischen Knotenpunkt B 19 / L 1025 bei Hohebach und der OD Dörzbach (Hohenlohekreis)
    Vollsperrung wegen Sanierung der Fahrbahnschäden, Belagserneuerung, Bushaltestellenumbau und Versorgungsleitungen ab dem 03. April 2018

    ​Das Regierungspräsidium Stuttgart und die Gemeinde Dörzbach führen an der B 19 eine gemeinsame Baumaßnahme durch. Auf einer Länge von rund 3,6 km zwischen den Knotenpunkten B 19 / L 1025 bei Hohebach und der Ortsdurchfahrt Dörzbach in Richtung Rengershausen werden Versorgungsleitungen verlegt und die Fahrbahndecke erneuert. Die Bauarbeiten für die Wasserversorgung, die Hausanschlüsse, den Ausbau der Breitbandversorgung und die Sanierung der Fahrbahnschäden, die Deckenerneuerung und der Umbau von acht Bushaltestellen zu barrierefreien Ein- und Ausstiegsmöglichkeiten beginnen am Dienstag, 03. April 2018 und dauern voraussichtlich bis Freitag, 21. Dezember 2018 an.

    Dabei wird die Baumaßnahme in mehreren Abschnitten unter Vollsperrung ausgeführt. Der erste Bauabschnitt zwischen dem Knotenpunkt B 19 / L 1025 bei Hohebach und dem Knotenpunkt B 19 / L 1025 in der OD Dörzbach in Richtung Krautheim wird in der Zeit von Dienstag, 03. April 2018, bis Freitag, 31. August 2018, durchgeführt.

    Der zweite Bauabschnitt vom Knotenpunkt B 19 / L 1025 in der OD Dörzbach in Richtung Krautheim bis zum Ortsende an der Tankstelle in Richtung Rengershausen erfolgt im Anschluss von Samstag, 01. September 2018, bis voraussichtlich Freitag, 21. Dezember 2018.
    Die Verkehrsteilnehmer aus der Fahrtrichtung von Künzelsau kommend nach Bad Mergentheim / Würzburg werden über die L 1025 Ailringen, Mulfingen, die K 2388 nach Hollenbach, über die L 1020 zur B 290, Herbsthausen und B 19 umgeleitet.

    Die Verkehrsteilnehmer aus der Fahrtrichtung Bad Mergentheim in Richtung Künzelsau / Schwäbisch Hall, werden über die B 19, B 290, Herbsthausen, L 1020 nach Hollenbach, Ailringen, L 1025 nach Hohebach auf die B 19 umgeleitet.

    Die Verkehrsteilnehmer aus der Fahrtrichtung von Laibach, Klepsau, Assamstadt und Neunstetten kommend nach Künzelsau / Schwäbisch Hall und Mulfingen, werden über die L 1025, L 513 bzw. L 515 über Krautheim und der L 515 weiter nach Altkrautheim, Unterginsbach, Oberginsbach und Stachenhausen auf die B 19 umgeleitet.

    Die Verkehrsteilnehmer aus der Fahrtrichtung von Schöntal und Krautheim kommend nach Bad Mergentheim, werden über die L 1025, L 513 Horrenbach, Assamstadt, L 514, K 2877 auf die B 19 umgeleitet. 

    Der Bund und die Gemeinde Dörzbach investieren rund 2.400.000 Euro in diese Erhaltungs- und Versorgungsmaßnahmen zum Erhalt der Infrastruktur und Verbesserung der Mobilität.

    Das Regierungspräsidium Stuttgart und die Gemeinde Dörzbach bitten die Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer sowie die Anwohnerinnen und Anwohner der Umleitungsstrecke um Verständnis für die unvermeidbaren Beeinträchtigungen während der Bauzeit. Alle am Bau Beteiligten sind bestrebt, die Bauzeit so kurz wie möglich zu halten.

    Allgemeine Informationen über Straßenbaustellen im Land können dem Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de entnommen werden. Unter www.svz-bw.de liefern an verkehrswichtigen Stellen auf Autobahnen und Bundesstraßen installierte Webcams jederzeit einen Eindruck von der momentanen Verkehrslage.

​​Pressestelle

Ruppmannstr. 21
70565 Stuttgart
Telefon 0711 904-10002
Telefax 0711 7846940


Katja Lumpp
Pressesprecherin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Saskia Becker
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Melin Güler
Assistenz der Pressestelle
EMail pressestelle@rps.bwl.de