Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Stuttgart
  • Abteilung 4
    16.05.2018
    Grundhafte Sanierung der L 2310 zwischen L 617 und Almosenberg (Main-Tauber-Kreis)
    Letzter Bauabschnitt beginnt am Dienstag, 22. Mai 2018 - Anschlussstelle Wertheim/Lengfurt bleibt geöffnet

    ​Seit Anfang April laufen die Arbeiten zur Sanierung der Landesstraße L 2310 zwischen der Zufahrt der L 617 am Autohof Wertheim und der Zufahrt zum Gewerbegebiet Almosenberg. Die Bauarbeiten an der L 2310 schreiten planmäßig voran.

    Unmittelbar nach dem Pfingstwochenende beginnen die Arbeiten für den letzten Bauabschnitt der Sanierung der L 2310. Der Bauabschnitt beinhaltet die Sanierung des Knotenpunktes L 2310/Almosenberg sowie die Schadstellensanierung zwischen Almosenberg und Dertingen. Zur Entlastung des Individualverkehrs und des ÖPNV werden die Arbeiten in den Pfingstferien zwischen Dienstag, 22. Mai, und Mittwoch, 30. Mai 2018, durchgeführt.

    Die beiden Zu- und Abfahrten der A 3-Anschlussstelle Wertheim/Lengfurt bleiben während der Vollsperrung der L 2310 geöffnet. Die Zufahrt zum Gewerbegebiet Almosenberg ist analog zum vorigen Bauabschnitt ausschließlich über den Dertinger Weg möglich.

    Für die Durchführung der Arbeiten ist eine Vollsperrung der L 2310 zwischen dem Knotenpunkt L 2310/Almosenberg und Dertingen erforderlich. Der Knotenpunkt ist während dieser Zeit nicht befahrbar. Die Umleitung zwischen Dertingen und Bettingen in Richtung Wertheim bzw. zum Gewerbegebiet Almosenberg erfolgt  über die K 2825  (Kembach) und  K 2878 (Urphar). Die Umleitungen werden vor Ort weiträumig beschildert.

    Das Regierungspräsidium Stuttgart bittet die betroffenen Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die unvermeidbaren Beeinträchtigungen während der Bauzeit.

    Allgemeine Informationen über Straßenbaustellen im Land können dem Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de entnommen werden. Unter www.svz-bw.de liefern an verkehrswichtigen Stellen auf Autobahnen und Bundesstraßen installierte Webcams
    jederzeit einen Eindruck von der momentanen Verkehrslage.

​​Pressestelle

Ruppmannstr. 21
70565 Stuttgart
Telefon 0711 904-10002
Telefax 0711 7846940


Katja Lumpp
Pressesprecherin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Désirée Bodesheim
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Sonja Hettich
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Melin Güler
Assistenz der Pressestelle
EMail pressestelle@rps.bwl.de