Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Stuttgart
  • Abteilung 4
    17.05.2018
    81 – Fahrbahndeckenerneuerung zwischen der Anschlussstelle Stuttgart-Feuerbach und dem Engelbergtunnel
    Nächster Bauabschnitt beginnt - Vollsperrung der Anschlussstelle Stuttgart-Feuerbach in Fahrtrichtung Leonberg ab Montag, 21. Mai 2018, 22 Uhr

    ​Das Regierungspräsidium Stuttgart saniert derzeit die Fahrbahndecke auf der A 81 im Abschnitt zwischen der Anschlussstelle Feuerbach und dem Nordportal des Engelbergtunnels in Fahrtrichtung Leonberg auf einer Streckenlänge von rund 4 km. In den vergangenen zwei Wochen wurden Arbeiten für den Einbau der Asphaltschichten auf der linken Fahrbahnseite durchgeführt. Diese Arbeiten werden im Bereich der Anschlussstelle Feuerbach am kommenden Wochenende abgeschlossen. Die Arbeiten liegen aktuell im Zeitplan.

    Im Anschluss erfolgt die erste Umstellung der Verkehrsführung. Davon betroffen ist insbesondere der Bereich der Anschlussstelle Stuttgart-Feuerbach in Fahrtrichtung Leonberg. Mit Beginn des nächsten Bauabschnitts und der Einrichtung der neuen Verkehrsführung, entfällt die Aus- sowie Einfahrtsmöglichkeit in der Anschlussstelle Feuerbach in Fahrtrichtung Leonberg ab Montag, 21. Mai 2018, 22 Uhr, für die Dauer von rund zwei Wochen (Pfingstferien).

    Für den Durchgangsverkehr stehen weiterhin in beiden Fahrtrichtungen je drei Fahrstreifen zur Verfügung. In Fahrtrichtung Leonberg davon einer im Bereich des Baufeldes sowie zwei übergeleitete Fahrstreifen.
    Verkehrsteilnehmer, die an der Anschlussstelle Stuttgart-Feuerbach auf die A 81 Richtung Heilbronn auffahren möchten, müssen weiterhin über die bestehende Umleitungsstrecke U3 zur Anschlussstelle Stuttgart-Zuffenhausen fahren. Das Ausfahren aus der A 81 in Fahrtrichtung Heilbronn vom Autobahndreieck Leonberg aus kommend auf die B 295 ist ebenfalls weiterhin möglich.

    Verkehrsteilnehmer, welche in Richtung Leonberg auf die A 81 auffahren möchten, werden über die Bedarfsumleitungsstrecke U18 zur Anschlussstelle Leonberg-West umgeleitet.

    Verkehrsteilnehmer aus Richtung Heilbronn kommend, die an der AS-Feuerbach ausfahren möchten, müssen bereits am Autobahnkreuz Zuffenhausen abfahren und werden über die Bedarfsumleitungsstrecke U16 zur AS-Feuerbach geleitet.

    Während der Vollsperrung der Anschlussstelle Feuerbach in Fahrtrichtung Leonberg werden neben der Sanierung der Rampen auch Teilbereiche der B 295 am Rampenfußpunkt mit saniert. Auf der B295 stehen in Fahrtrichtung Stuttgart in dieser Zeit weiterhin zwei Fahrstreifen zur Verfügung.

    Während der Sanierung der rechten Fahrbahnseite der A81 in der zweiten Bauphase wird es erforderlich sein, auch die PWC-Anlage Engelberg zu schließen. Der genaue Termin wird rechtzeitig vorab bekannt gegeben.

    Alle Arbeiten finden vorbehaltlich geeigneter Witterung statt. Über etwaige Terminänderungen bzgl. der Sperrungen wird das Regierungspräsidium rechtzeitig informieren.

    Die Gesamtkosten für die Baumaßnahme belaufen sich auf rund 3,7 Millionen Euro. Der Bund ist Kostenträger dieser Erhaltungsmaßnahme.
    Das Regierungspräsidium Stuttgart bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anlieger um Verständnis für die unvermeidbaren Beeinträchtigungen während der Bauzeit. Aktuelle Informationen über Straßenbaustellen im Land können dem Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de entnommen werden. Unter www.svz-bw.de liefern an verkehrswichtigen

​​Pressestelle

Ruppmannstr. 21
70565 Stuttgart
Telefon 0711 904-10002
Telefax 0711 7846940


Katja Lumpp
Pressesprecherin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Désirée Bodesheim
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Sonja Hettich
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Melin Güler
Assistenz der Pressestelle
EMail pressestelle@rps.bwl.de

NEU: Folgen Sie uns auch auf Facebook

Bild zeigt Facebook-Logo