Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Stuttgart
  • Abteilung 4
    06.07.2018
    L1036/ K 2006 – Umbau Knotenpunkt Eberstadt: Endspurt beim Bau des Kreisverkehrs
    4 Tage Vollsperrung ab Donnerstag, 12. Juli 2018

    ​Die Arbeiten für den Umbau der Kreuzung der L 1036 und der K 2006 bei Eberstadt sind im vollen Gange. Der Bau des Kreisverkehrsplatzes läuft seit dem
    16. April 2018, die Bauarbeiten Ende Juli können beendet werden.

    Von den Umbaukosten, die mit ca. 825.000 € veranschlagt sind, übernimmt das Land Baden-Württemberg 67% und der Landkreis Heilbronn 33%. Zudem wurden Leistungen für die Gemeinde Eberstadt von ca. 75.000 € mit ausgeführt.

    Etwa zwei Drittel der Kreisverkehrsfahrbahn und eine provisorische Behelfsfahrbahn konnten in der ersten Bauphase bis zum 11. Juni fertiggestellt werden. In der aktuellen zweiten Bauphase erfolgte bereits der Rückbau der alten Straßenbestandteile, die Erneuerung der Entwässerungsleitungen, die Verlegung bzw. Erneuerung der Versorgungsleitungen und das Herstellen des erforderlichen neuen Unterbaus für die bituminösen Asphaltschichten.

    Für den Abschluss der Hauptarbeiten am Kreisverkehr und den abschließenden Asphalteinbau ist nun eine viertägige Vollsperrung vom 12. Juli, ab 06:00 Uhr, bis einschließlich 15. Juli 2018 erforderlich.

    Am Vortag, 11. Juli,  wird bereits ab 7:00 Uhr morgens die aktuelle Verkehrsführung mit halbseitiger Sperrung der L 1036 und Lichtsignalanlage zurückgebaut. Zeitgleich starten die ersten Vorbereitungen für den Asphalteinbau, um für die folgenden Vollsperrtage keine Zeit zu verlieren.

    Die Rückbauarbeiten der provisorischen Fahrbahn, das noch fehlende Drittel der Kreisverkehrsbahn mit Herstellung der Trag-, Binder- und Deckschichten und das Herstellen der Kreisverkehrsinseln mit Klebeborden sind eng getaktet. Außerdem wird die Asphaltdeckschicht in einem Zug und mit einer gleichmäßigen und letztlich dauerhafteren Oberfläche hergestellt.

    Nach der vorgeschriebenen Auskühlzeit der Asphaltschichten werden am letzten Vollsperrungstag abschließende Arbeiten wie die Randversiegelung und die Fahrbahnmarkierung hergestellt. Die Vollsperrung wird unmittelbar nach Abschluss der Arbeiten aufgehoben und ab Montag, 16. Juli 2018, kann der Verkehr über den neuen Kreisverkehrsplatz der L 1036 bei Eberstadt mittels Lichtsignalanlage laufen. Die Hauptstraße in Eberstadt bleibt jedoch weiterhin geschlossen, bis die letzten Restarbeiten fertiggestellt bzw. die noch benötigten Baucontainer abtransportiert sind.
    Zudem werden die anliegenden Gärten an der Landesstraße durch einen Gehweg einschließlich Querungshilfe sicher angebunden.

    Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten, die örtlichen Umleitungsbeschilderungen zu beachten:
    Im Zeitraum der Vollsperrung wird der Verkehr in Fahrtrichtung Öhringen über Grantschen, Wimmental, Dimbach und Schwabbach geführt. In der Gegenrichtung nach Heilbronn wird der Verkehr von Schwabbach über Dimbach und Willsbach auf die B39 geführt. Der Verkehr direkt nach Eberstadt wird entweder über Gellmersbach geleitet oder kann direkt über die Straße „In den Erlenwiesen“ und die „Neuenstädter Straße“ nach Eberstadt gelangen. In der Straße „In den Erlenwiesen“ sowie in der „Neuenstädter Straße“ werden Halteverbotsschilder aufgestellt.

    Das Regierungspräsidium bittet die Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die unvermeidlichen Beeinträchtigungen.

    Allgemeine Informationen über Straßenbaustellen im Land können dem Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de entnommen werden. Unter www.svz-bw.de liefern an verkehrswichtigen Stellen auf Autobahnen und Bundesstraßen installierte Webcams
    jederzeit einen Eindruck von der momentanen Verkehrslage.

​​Pressestelle

Ruppmannstr. 21
70565 Stuttgart
Telefon 0711 904-10002
Telefax 0711 7846940


Katja Lumpp
Pressesprecherin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Désirée Bodesheim
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Sonja Hettich
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Melin Güler
Assistenz der Pressestelle
EMail pressestelle@rps.bwl.de