Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Stuttgart
  • Abteilung 4
    24.09.2018
    B 466 – Bad Überkingen-Hausen (Landkreis Göppingen) - Belagssanierung Ortsumfahrung Bad Überkingen und Instandsetzungsarbeiten an der Filsbrücke bei Hausen
    Vollsperrung der Ortsumfahrung Bad Überkingen ab Montag, 01. Oktober, bis Freitag, 19. Oktober 2018 - Halbseitige Sperrung der B 466 bei Hausen ab Montag, 01. Oktober, bis Anfang November 2018

    Aufgrund des stark sanierungsbedürftigen Zustandes der B 466 bei Bad Überkingen zwischen Hausener Str. (Abzweigung Bad Überkingen aus Fahrtrichtung Hausen) und Geislinger Str. (Abzweigung Bad Überkingen aus Fahrtrichtung Geislingen) müssen auf diesem Streckenabschnitt umfangreiche Belagsarbeiten durchgeführt werden. Die Länge der Baumaßnahme beträgt rund 1,2 Kilometer.

    Um die Bauzeit und die damit verbundenen Beeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten und aufgrund der beengten Straßenquerschnitte in Bad Überkingen, werden die Arbeiten unter Vollsperrung durchgeführt. Die B 466 Ortsumfahrung Bad Überkingen wird daher im Zeitraum von Montag, 01. Oktober, 06:00 Uhr, bis Freitag, 19. Oktober 2018, 20:00 Uhr voll gesperrt. 

    Um die Verkehrssituation in der Ortsmitte von Bad Überkingen während den Bauarbeiten zu entschärfen ist eine überörtliche Umleitung ab Bad Ditzenbach über Aufhausen nach Türkheim und weiter zur B 10 für den Durchgangsverkehr ausgeschildert. Wir bitten die Verkehrsteilnehmer den ausgewiesenen Umleitungsstrecken zu folgen. 

    Gleichzeitig werden an der 15 Meter langen Filsbrücke (Baujahr 1935) bei Hausen ebenfalls ab Montag, 1.Oktober 2018, 06:00 Uhr, Instandsetzungsarbeiten durchgeführt. Die Oberflächen der Gehwegkappen werden überarbeitet und erhalten auch neue Geländer. Im Bauwerksbereich wird während den Instandsetzungsarbeiten eine halbseitige Fahrbahnsperrung mit einer Ampelschaltung eingerichtet. Die Brückenarbeiten werden voraussichtlich Anfang November abgeschlossen sein.

    Die Busverbindungen bleiben wie gewohnt aufrecht erhalten. 

    Das Investitionsvolumen des Landes Baden-Württemberg beläuft sich auf rund 850.000 Euro.

    Das Regierungspräsidium Stuttgart bittet die Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die unvermeidbaren Beeinträchtigungen während der Bauzeit. 

    Aktuelle Informationen über Straßenbaustellen im Land können dem Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de entnommen werden. Unter www.svz-bw.de liefern an verkehrswichtigen Stellen auf Autobahnen und Bundesstraßen installierte Webcams jederzeit einen Eindruck von der momentanen Verkehrslage.

​​Pressestelle

Ruppmannstr. 21
70565 Stuttgart
Telefon 0711 904-10002
Telefax 0711 7846940


Katja Lumpp
Pressesprecherin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Désirée Bodesheim
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Sonja Hettich
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Melin Güler
Assistenz der Pressestelle
EMail pressestelle@rps.bwl.de

NEU: Folgen Sie uns auch auf Facebook

Bild zeigt Facebook-Logo