Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Stuttgart
  • Abteilung 4
    05.10.2018
    A 81 – Fahrbahndeckensanierung zwischen der Anschlussstelle Stuttgart-Zuffenhausen und der Anschlussstelle Feuerbach in Fahrtrichtung Leonberg - Abbau der Verkehrssicherung auf der A 81 ab Dienstag, 09. Oktober 2018, ab 20:00 Uhr
    Vollsperrung der Rampe B 10 / A 81 in Fahrtrichtung Leonberg noch bis Ende Oktober

    Im Baustellenbereich der A 81 in der Anschlussstelle (AS) Stuttgart-Zuffenhausen sind die Asphaltarbeiten zwischenzeitlich abgeschlossen. Derzeit finden noch Markierungsarbeiten und der Aufbau von Betonschutzwänden statt. Die Arbeiten zum Abbau der Verkehrssicherung beginnen in der Nacht von Dienstag, 09. Oktober 2018, 20:00 Uhr. Der Abbau wird mit mehreren aufeinanderfolgenden Nachtbaustellen durchgeführt und dauert voraussichtlich bis Dienstag, 16. Oktober 2018. Zunächst wird mit dem Abbau der transportablen Schutzwand in Fahrtrichtung Leonberg begonnen. Sobald dieser abgeschlossen ist, wird die Betonschutzwand im Mittelstreifen wieder geschlossen, sodass der Verkehr wieder wie gewohnt auf allen drei Fahrstreifen Richtung Süden laufen kann. Die Geschwindigkeit wird aus Gründen der Verkehrssicherheit zunächst im Bereich der AS Stuttgart-Zuffenhausen auf 100 km/h beschränkt. Voraussichtlich in der Nacht von Freitag, 12. Oktober 2018, auf Samstag, 13. Oktober 2018, wird die transportable Schutzwand in Fahrtrichtung Heilbronn abgebaut. Hierfür ist es notwendig, den linken Fahrstreifen in Richtung Heilbronn nachts zu sperren, da die Arbeiten ausschließlich nachts durchgeführt werden. 

    In der AS Stuttgart-Zuffenhausen ist noch bis Ende Oktober mit verkehrlichen Einschränkungen zu rechnen, da dort noch Restarbeiten am Bankett sowie an den Schutzeinrichtungen durchzuführen sind. Das bedeutet, dass die seither gesperrte Rampe von der B 10 von Vaihingen/Enz in Fahrtrichtung A 81 Leonberg bis Ende Oktober gesperrt bleibt. Der Verkehr wird wie bisher innerhalb der AS Stuttgart-Zuffenhausen umgeleitet. 

    Die Arbeiten an dem neuen Brückenbauwerk neben der Rampe von der B 10 von Stuttgart kommend auf die A 81 nach Leonberg werden bis Ende Oktober ebenfalls abgeschlossen. In diesem Bereich bleibt die Verkehrsführung unverändert. Bis Mitte November finden nur noch Arbeiten an drei neu zu errichtende Nothaltebuchten vom Seitenstreifen aus statt. 

    Die Gesamtkosten für die Baumaßnahme belaufen sich auf rund 4,8 Mio. Euro für die Sanierung und rund 2,3 Mio. Euro für die Anpassungen innerhalb der AS Stuttgart-Zuffenhausen. Für das neue Brückenbauwerk an der AS Stuttgart-Zuffenhausen fallen Kosten in Höhe von 1,8 Mio. Euro an. Der Bund ist Kostenträger aller Baumaßnahmen. 

    Das Regierungspräsidium Stuttgart bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die unvermeidbaren Beeinträchtigungen während der Bauzeit. 

    Aktuelle Informationen über Straßenbaustellen im Land können dem Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de entnommen werden. Unter www.svz-bw.de liefern an verkehrswichtigen Stellen auf Autobahnen und Bundesstraßen installierte Webcams jederzeit einen Eindruck von der momentanen Verkehrslage.

​​Pressestelle

Ruppmannstr. 21
70565 Stuttgart
Telefon 0711 904-10002
Telefax 0711 7846940


Katja Lumpp
Pressesprecherin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Désirée Bodesheim
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Sonja Hettich
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Melin Güler
Assistenz der Pressestelle
EMail pressestelle@rps.bwl.de

NEU: Folgen Sie uns auch auf Facebook

Bild zeigt Facebook-Logo