Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Stuttgart »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Stuttgart
  • Abteilung 2
    12.10.2018
    Internationaler Designpreis Baden-Württemberg Focus Open und Mia Seeger Preis 2018 verliehen

    Ministerialdirektor Michael Kleiner: „‘Design matters’ – der Focus Open ist ein wichtiges Qualitätslabel und Ausweis für funktionales Design und erfolgreiche, weil ästhetische Produkte."

    Regierungspräsident Wolfgang Reimer: „Designleistung hält inzwischen auch Einzug in technische Branchen. Die diesjährigen Preisträger untermauern diese Entwicklung sehr deutlich.“

    Das Design Center Baden-Württemberg hat am Freitagabend (12. Oktober) zum 28. Mal in Ludwigsburg den Design-Staatspreis des Landes verliehen. Die Preisverleihung mit anschließender Ausstellungseröffnung wurde durch den Amtschef des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau, Ministerialdirektor Michael Kleiner, sowie den Stuttgarter Regierungspräsidenten Wolfgang Reimer, in dessen Haus das Design Center angesiedelt ist, vorgenommen. Mehrere hundert Besucher aus Industrie, Designwirtschaft, Politik, Wissenschaft und Kultur waren anwesend.

    „‘Design matters’ – der Focus Open ist als Auszeichnung und Qualitätslabel deshalb für diverse Zielgruppen gleichermaßen relevant: für jene, die im Design- und Produktentwicklungsprozess arbeiten genauso wie für Konsumenten, die funktionales Design, ästhetische Produkte und gute Qualität wertschätzen“, sagte Ministerialdirektor Michael Kleiner. Produkte aus Baden-Württemberg seien im internationalen Vergleich nicht ohne Grund stark nachgefragt: „Die industrielle Tradition unseres wirtschaftsstarken Standorts und die einzigartigen Netzwerke zwischen Herstellern, Designagenturen, Forschungseinrichtungen und Ausbildungsstätten bieten einen fruchtbaren Nährboden auch für erfolgreiches Design“, betonte Kleiner.

    „Design entfaltet seine Wirkung überall, das belegen auch in diesem Jahr wieder die Preisträger des Focus Open, die in den unterschiedlichsten Branchen zu Hause sind“, sagte Regierungspräsident Wolfgang Reimer. „Während Designleistungen im Konsumgüterbereich schon lange eine grundlegende Rolle spielen, hält Design auch mehr und mehr Einzug in die Investitionsgüterbranche, die ihren Fokus lange Zeit auf rein technische Innovationen richtete“, so Reimer weiter. Die diesjährigen Preisträger untermauern diese Entwicklung sehr deutlich.“

    Der Internationale Designpreis Baden-Württemberg ist fester Bestandteil der Wettbewerbslandschaft sowohl national als auch international und genießt unter dem Label „Focus Open“ hohes Ansehen. Unternehmen und Designagenturen aus aller Welt haben sich auch in diesem Jahr mit ihren innovativen Produkten und Gestaltungsleistungen wieder um die begehrten Auszeichnungen Focus Gold, Focus Silver und Focus Special Mention beworben.

    Neben Innovationsgrad und Gestaltung bewertete die internationale sechsköpfige Jury auch Kriterien wie Ergonomie, Funktionalität, Gestaltungsqualität sowie Nachhaltigkeit. Aus allen Einsendungen ermittelten die Juroren insgesamt 59 Preisträger. Die Premiumauszeichnung „Focus Gold“ für herausragende Gestaltung erhielten 18 Produkte. 15 Produkte wurden mit dem „Focus Silver“ für überdurchschnittliche Designleistungen ausgezeichnet, der „Focus Special Mention“ wurde an 26 Produkte für innovative Gestaltungsleistungen verliehen.

    Produkte aus Baden-Württemberg schnitten im internationalen Vergleich sehr gut ab. Die prämierten Produkte kommen aus allen Bereichen des täglichen Lebens, wie zum Beispiel Wohnen, Küchenkultur, Transport und Verkehr, Medizin, Wellness und Freizeit.

    Mia Seeger Preis für den Design-Nachwuchs
    Der Mia Seeger Preis war mit insgesamt 10.000 Euro ausgelobt. Die Preise und Anerkennungen sind für Junior-Designer eine wichtige Bereicherung des Portfolios, erleichtern nicht selten deren Einstieg in das Berufsleben und beeinflussen den einen oder anderen Werdegang erheblich. Die Jury lobte insgesamt vier Preise aus und vergab zusätzlich zwei Anerkennungen.

    Ausstellung
    In der Ausstellung in den Räumen des MIK Museum, Information, Kunst in Lud-wigsburg erwarten die Besucher alle prämierten Produkte, die das breite Spekt-rum der erfolgreichen Preisträger zeigen. Die Präsentation, die bis zum 25. No-vember zu sehen ist, bietet einen Querschnitt zum aktuellen Stand professionellen Designs und zeigt branchenspezifische Strömungen auf.

​​Pressestelle

Ruppmannstr. 21
70565 Stuttgart
Telefon 0711 904-10002
Telefax 0711 7846940


Katja Lumpp
Pressesprecherin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Désirée Bodesheim
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Sonja Hettich
Pressereferentin
EMail pressestelle@rps.bwl.de

Melin Güler
Assistenz der Pressestelle
EMail pressestelle@rps.bwl.de

NEU: Folgen Sie uns auch auf Facebook

Bild zeigt Facebook-Logo